1. Home
  2. Suche
Inhaltselement mit der ID 6642

Suchergebnisse

Finden Sie hier alle IW-Publikationen, -Ansprechpartner und -Themen zu Ihrer Suchanfrage.

11934 Ergebnisse
Veranstaltung ansehen
19. Okt 19. Okt
Markus Demary Veranstaltung 19. Oktober 2022

Hybrid-Workshop: Die Bedeutung des Kapitalmarkts und der Verbriefung für die Transformation der Wirtschaft in NRW

Die Transformation der Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen hin zur Nachhaltigkeit erfordert hohe Investitionssummen, die durch einen breiten Mix an Partnern finanziert werden müssen.

IW

Studie lesen
Konjunktureinbruch in Deutschland
IW-Report Nr. 49 27. September 2022

IW-Konjunkturprognose Herbst 2022: Konjunktureinbruch in Deutschland

IW-Kooperationscluster Makroökonomie und Konjunktur

Die deutsche Wirtschaft befindet sich infolge von Angebots- und Nachfrageschocks in einer breit angelegten Rezession. Vorerst wird kein Ende der russischen Invasion in der Ukraine erwartet. Daraus ergeben sich hohe Risiken hinsichtlich einer umfassenden Energieversorgung in Deutschland und hohe Energiekosten für die gesamte Volkswirtschaft.

IW

Artikel lesen
Deutschland schlittert in die Rezession
Michael Grömling Pressemitteilung 27. September 2022

IW-Konjunkturprognose: Deutschland schlittert in die Rezession

Nach der Coronakrise verursacht der Krieg in der Ukraine eine Energiekrise. Historisch hohe Inflationsraten belasten Unternehmen und private Haushalte gleichermaßen. Im kommenden Jahr schrumpft das BIP um 1 ¾ Prozent, zeigt die neue IW-Konjunkturprognose.

IW

Artikel lesen
Droht der ganz große Crash?
Michael Voigtländer im 1aLage Podcast Audio 27. September 2022

Immobilien around the World: Droht der ganz große Crash?

In ihrem aktuellen Podcast analysieren IW-Immobilienexperte Michael Voigtländer und Moderator Hauke Wagner nicht nur den deutschen Immobilienmarkt, sondern sie nehmen sich auch das internationale Immobiliengeschäft vor.

IW

Artikel lesen
Hidden Champions: Die Starken aus der zweiten Reihe
Unternehmen iwd 27. September 2022

Hidden Champions: Die Starken aus der zweiten Reihe

Deutschland ist das Land der Hidden Champions, vor allem im Industriesektor gibt es viele heimliche Weltmarktführer. In der heraufziehenden Energie- und Wirtschaftskrise könnte die Bedeutung dieser großen Mittelständler, deren Kennzeichen eine starke globale Marktstellung ist, noch zunehmen.

iwd

Artikel lesen
Der Motorisierungsgrad in der EU
iwd 26. September 2022

Der Motorisierungsgrad in der EU

Die Pkw-Dichte in den EU-Staaten ist höchst unterschiedlich. Vor allem im Norden Italiens besitzen die Einwohner überdurchschnittlich viele Autos. Das hängt sicherlich auch mit deren PS-Faible zusammen, hat aber vor allem finanzielle Gründe.

iwd

Artikel lesen
Der Joker in der Krise
Michael Hüther im Merkur Gastbeitrag 25. September 2022

Steuerfreie Einmalzahlungen: Der Joker in der Krise

Die deutsche Wirtschaft steuert wegen steigender Kosten für Energie und gewerbliche Produkte auf eine Rezession zu – und eine Lohn-Preis-Spirale, warnt IW-Direktor Michael Hüther. Angesichts dieser Ausgangslage seien jetzt die Gewerkschaften in der Pflicht, schreibt er in einem Gastbeitrag für den Merkur.

IW

Artikel lesen
Wie die Ampel Unternehmen jetzt steuerlich stützen sollte
Tobias Hentze / Michael Hüther in der FAZ Gastbeitrag 25. September 2022

Wie die Ampel Unternehmen jetzt steuerlich stützen sollte

Die Wirtschaftspolitik steht angesichts der rasant steigenden Energiepreise vor krisenhaften Herausforderungen, schreiben IW-Steuerexperte Tobias Hentze und IW-Direktor Michael Hüther in einem Gastbeitrag für die FAZ.

IW

Studie lesen
Vorschläge für mehr Liquidität in Privathaushalten und Unternehmen
IW-Policy Paper Nr. 5 24. September 2022

Wirksame Hilfsprogramme in der Energiepreiskrise: Vorschläge für mehr Liquidität in Privathaushalten und Unternehmen

Tobias Hentze / Michael Hüther

Die Wirtschaftspolitik steht angesichts der Schwere der Energiepreiskrise vor großen Herausforderungen. Mit den drei Entlastungspaketen hat die Regierung zwar einige wichtige Impulse gesetzt, eine stringente Linie lässt die Wirtschaftspolitik jedoch vermissen. Sämtliche Maßnahmen sollten kurzfristig zur obersten Prämisse haben, die Liquidität bei Privathaushalten und Unternehmen über den Winter zu sichern.

IW

Artikel lesen
Quo vadis, Homeoffice?
Christiane Flüter-Hoffmann in FASHION TODAY Interview 23. September 2022

Quo vadis, Homeoffice?

Homeoffice ist nicht neu. Seit Jahrzehnten gibt es sie, die räumliche und zeitliche Flexibilisierung von Arbeit, die durch digitale Technologien gestützt wird. Als Maßnahme des Infektionsschutzes gewann das Arbeiten von zu Hause aus während der Corona-Pandemie jedoch eine veränderte, zentrale Bedeutung – neue Erfahrungen mit dieser Arbeitsform wurden möglich. Für viele Beschäftigte habe sich Homeoffice dabei als eine echte Erfolgsgeschichte herausgestellt, sagt IW-Arbeitsmarktexpertin Christiane Flüter-Hoffmann im Interview mit FASHION TODAY. Wenn alle Voraussetzungen stimmten, könne sich für beide Seiten, Beschäftigte und Betriebe, eine Win-win-Situation ergeben.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880