1. Home
  2. Studien
  3. Wettbewerb der Steuersysteme: Wie Deutschland im internationalen Vergleich hinterherhinkt
Philipp Gmoser et al (BDI) / Sabine Gronbach (KPMG) / Tobias Hentze Gutachten 1. Februar 2024 Wettbewerb der Steuersysteme: Wie Deutschland im internationalen Vergleich hinterherhinkt

Steuerliche Rahmenbedingungen sind für die deutschen Unternehmen ein zentraler Standortfaktor. Der internationale Vergleich zeigt: Deutschland braucht dringend wettbewerbsfähige steuerliche Rahmenbedingungen und kann derzeit bei einer Vielzahl von Faktoren im globalen Standortwettbewerb nicht mithalten.

zum Download
Gutachten
Wie Deutschland im internationalen Vergleich hinterherhinkt
Philipp Gmoser et al (BDI) / Sabine Gronbach (KPMG) / Tobias Hentze Gutachten 1. Februar 2024

Wettbewerb der Steuersysteme: Wie Deutschland im internationalen Vergleich hinterherhinkt

Studie des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) unter Mitarbeit von KPMG AG und IW

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Steuerliche Rahmenbedingungen sind für die deutschen Unternehmen ein zentraler Standortfaktor. Der internationale Vergleich zeigt: Deutschland braucht dringend wettbewerbsfähige steuerliche Rahmenbedingungen und kann derzeit bei einer Vielzahl von Faktoren im globalen Standortwettbewerb nicht mithalten.

Steuerliche Rahmenbedingungen sind für die deutschen Unternehmen ein zentraler Standortfaktor. Der internationale Vergleich zeigt: Deutschland braucht dringend wettbewerbsfähige steuerliche Rahmenbedingungen und kann derzeit bei einer Vielzahl von Faktoren im globalen Standortwettbewerb nicht mithalten. Der BDI zeigt anhand von konkreten Vorschlägen auf, wo entscheidende Weichenstellungen in Deutschland notwendig sind.

zum Download
Gutachten
Wie Deutschland im internationalen Vergleich hinterherhinkt
Philipp Gmoser et al (BDI) / Sabine Gronbach (KPMG) / Tobias Hentze Gutachten 1. Februar 2024

Wettbewerb der Steuersysteme: Wie Deutschland im internationalen Vergleich hinterherhinkt

Studie des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) unter Mitarbeit von KPMG AG und IW

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Mehr zum Thema

Artikel lesen
„Die Ampelregierung blendet völlig aus, dass wir 2045 klimaneutral werden wollen“
Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast Audio 12. Juli 2024

Haushalt 2025: „Die Ampelregierung blendet völlig aus, dass wir 2045 klimaneutral werden wollen“

Ist der neue Haushalt der Bundesregierung zukunftsfähig? Im Handelsblatt-Podcast „Economic Challenges“ enthüllen IW-Direktor Michael Hüther und HRI-Präsident Bert Rürup, warum der Haushaltskompromiss der Ampelkoalition für 2025 zentrale Probleme wie ...

IW

Artikel lesen
Michael Hüther bei ZEIT online Gastbeitrag 5. Juli 2024

Haushaltseinigung: Kein Problem wirklich gelöst

Nach langem Streit hat die Bundesregierung sich heute auf einen Haushaltsrahmen für 2025 geeinigt – und vor lauter Streit die eigentlichen Herausforderungen übersehen, schreibt IW-Direktor Michael Hüther in einem Gastbeitrag für ZEIT online.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880