1. Home
  2. Studien
  3. Standortfaktor Körperschaftsteuer – Szenarien für mehr private Investitionen
Tobias Hentze / Björn Kauder / Thomas Obst Stiftung Familienunternehmen 2. Februar 2024 Standortfaktor Körperschaftsteuer – Szenarien für mehr private Investitionen

Die anstehende Transformation der Wirtschaft mit Blick auf Klimaneutralität, Mobilitätswende und Digitalisierung sowie das für die kommenden Jahre prognostizierte geringe Potenzialwachstum erfordert mehr Investitionen seitens des Staates, aber insbesondere der Unternehmen. Schließlich tätigt die Privatwirtschaft aktuell knapp 90 Prozent der gesamten Investitionen.

Gutachten
Standortfaktor Körperschaftsteuer – Szenarien für mehr private Investitionen
Tobias Hentze / Björn Kauder / Thomas Obst Stiftung Familienunternehmen 2. Februar 2024

Standortfaktor Körperschaftsteuer – Szenarien für mehr private Investitionen

Studie der Stiftung Familienunternehmen (Hrsg.) erstellt vom Institut der deutschen Wirtschaft

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Die anstehende Transformation der Wirtschaft mit Blick auf Klimaneutralität, Mobilitätswende und Digitalisierung sowie das für die kommenden Jahre prognostizierte geringe Potenzialwachstum erfordert mehr Investitionen seitens des Staates, aber insbesondere der Unternehmen. Schließlich tätigt die Privatwirtschaft aktuell knapp 90 Prozent der gesamten Investitionen.

Mehr zum Thema

Artikel lesen
IW-Direktor Michael Hüther
Michael Hüther im Handelsblatt Gastbeitrag 5. April 2024

Schuldenbremse: Frische Impulse dank systematischer Steuerreformen

IW-Direktor Michael Hüther plädiert in einem Gastbeitrag für das Handelsblatt für eine Ordnungspolitik, die endlich auf der Höhe der Zeit ist und neue Impulse für die Wirtschaft setzt. Sein Vorschlag: ein neuer Ausnahmetatbestand.

IW

Artikel lesen
Martin Beznoska / Tobias Hentze / Thomas Obst IW-Nachricht 20. März 2024

Wachstumschancengesetz: Investitionen fallen nur sechs Milliarden Euro höher aus

Am Freitag entscheidet der Bundesrat über das Wachstumschancengesetz. Die abgespeckte Version dürfte die Wirtschaft nur geringfügig ankurbeln. Bis Ende des Jahrzehnts werden inflationsbereinigt sechs Milliarden Euro an zusätzlichen Investitionen ausgelöst, ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880