1. Home
  2. Studien
  3. Die Wohnungsfrage seit Beginn der Bonner Republik – Neue Herausforderungen oder alte Probleme?
Ralph Henger in J. Degan / B. Emunds / L. Johrendt / T. Meireis / C. Wustmans (Hg.): Die Wohnungsfrage – eine Gerechtigkeitsfrage Externe Veröffentlichung 13. Juni 2023 Die Wohnungsfrage seit Beginn der Bonner Republik – Neue Herausforderungen oder alte Probleme?

Die Wohnungsfrage wird seit einigen Jahren wieder äußerst kontrovers diskutiert. Aufgrund der Wohnungsknappheit in den prosperierenden Ballungsräumen finden einkommensschwache Haushalte kaum bezahlbare Wohnung und werden aus ihren Quartieren verdrängt.

zum Download
Externe Veröffentlichung
Die Wohnungsfrage seit Beginn der Bonner Republik – Neue Herausforderungen oder alte Probleme?
Ralph Henger in J. Degan / B. Emunds / L. Johrendt / T. Meireis / C. Wustmans (Hg.): Die Wohnungsfrage – eine Gerechtigkeitsfrage Externe Veröffentlichung 13. Juni 2023

Die Wohnungsfrage seit Beginn der Bonner Republik – Neue Herausforderungen oder alte Probleme?

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Die Wohnungsfrage wird seit einigen Jahren wieder äußerst kontrovers diskutiert. Aufgrund der Wohnungsknappheit in den prosperierenden Ballungsräumen finden einkommensschwache Haushalte kaum bezahlbare Wohnung und werden aus ihren Quartieren verdrängt.

Gleichzeitig sind die Disparitäten sowohl zwischen Stadt und Land als auch zwischen den Wachstums- und Schrumpfungsregionen groß. Als Hauptursachen für den aktuellen Wohnungsmangel in zahlreichen Ballungsräumen können der langjährige Wirtschaftsboom der 2010er Jahre und die falschen demografischen Erwartungen Ende der 2000er Jahre identifiziert werden. Entsprechend haben die regionalen Wohnungsmärkte auf die hohen Wohnungsbedarfe durch Zu- und Binnenwanderung mit Preis- und Mietanpassungen reagiert. Der Wohnungsbau ist jedoch zu langsam gestiegen, um die Wohnungsmärkte auszugleichen. Hinzu kommt, dass die Wohnungspolitik nicht schnell genug reagiert hat, um bezahlbaren Wohnraum und den Zugang zum Wohnungsmarkt für einkommensschwache Haushalte flächendeckend zu sichern. Dabei drängt sich die Frage auf, ob die aktuellen Herausforderungen alte Probleme darstellen oder ob die jüngsten Entwicklungen einen neuen Charakter aufweisen und entsprechend neu beantwortet werden müssen. Der Beitrag diskutiert die zentralen wohnungspolitischen Handlungsfelder und wie deren aktuelle Debatte historisch einzuordnen ist. Auf Grundlage der gesammelten Erfahrung leitet der Beitrag Empfehlungen ab, wie die angespannten Wohnungsmärkte am besten wieder ausgeglichen werden können.

zum Download
Externe Veröffentlichung
Die Wohnungsfrage seit Beginn der Bonner Republik – Neue Herausforderungen oder alte Probleme?
Ralph Henger in J. Degan / B. Emunds / L. Johrendt / T. Meireis / C. Wustmans (Hg.): Die Wohnungsfrage – eine Gerechtigkeitsfrage Externe Veröffentlichung 13. Juni 2023

Die Wohnungsfrage seit Beginn der Bonner Republik – Neue Herausforderungen oder alte Probleme?

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Wohnungsneubau in der Krise – Chancen für Anleger?
Michael Voigtländer im 1aLage Podcast Audio 18. April 2024

Wohnungsneubau in der Krise – Chancen für Anleger?

Die Genehmigungszahlen im Wohnungsneubau sind nach wie vor rückläufig, 2024 könnten die Fertigungszahlen merklich sinken. Wie geht es weiter im Wohnungsbau, wie schaffen wir den Turnaround und was bedeutet dies für Anleger? Darüber sprechen ...

IW

Artikel lesen
Michael Voigtländer bei LinkedIn News DACH Interview 15. April 2024

Der Immobilienmarkt dreht sich noch in diesem Jahr

Im Interview mit LinkedIn News DACH spricht IW-Immobilienexperte Michael Voigtländer über die aktuellen Chancen am Immobilienmarkt, wo die Preise am meisten anziehen könnten und wie sich die prognostizierte Zinssenkung der EZB auf den Markt auswirken dürfte.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880