1. Home
  2. Studien
  3. IW-Wohnindex: Starke Mietpreissteigerungen und erste Aufwärtstendenzen bei Wohnungspreisen
Pekka Sagner / Michael Voigtländer IW-Report Nr. 6 1. Februar 2024 IW-Wohnindex: Starke Mietpreissteigerungen und erste Aufwärtstendenzen bei Wohnungspreisen

Der vorliegende IW-Wohnindex untersucht die Entwicklung der Kauf- und Mietpreise für Wohnimmobilien in Deutschland. Der Kurzreport erscheint zukünftig vierteljährig.

PDF herunterladen
Starke Mietpreissteigerungen und erste Aufwärtstendenzen bei Wohnungspreisen
Pekka Sagner / Michael Voigtländer IW-Report Nr. 6 1. Februar 2024

IW-Wohnindex: Starke Mietpreissteigerungen und erste Aufwärtstendenzen bei Wohnungspreisen

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Der vorliegende IW-Wohnindex untersucht die Entwicklung der Kauf- und Mietpreise für Wohnimmobilien in Deutschland. Der Kurzreport erscheint zukünftig vierteljährig.

Auf der Basis von mehreren Millionen Wohnimmobilieninseraten werden Ergebnisse eines hedonischen Preisindex veröffentlicht, nähere Informationen zur Methodik finden sich im Anhang. Im Kern wird sich der Report regelmäßig auf die allgemeinen Preisentwicklungen für den Kauf- und Mietmarkt fokussieren sowie regionale Auswertungen nach Regionstypen und für die größten deutschen Städte enthalten. In einem weiteren Kapitel wird die Preisentwicklung für Wohnimmobilien vor dem Hintergrund ausgewählter Sonderthemen näher beleuchtet. Während der Kernteil der Studie sich auf die Darlegung der Ergebnisse konzentriert, rundet das letzte Kapitel die Studie durch eine immobilienökonomische und wohnungspolitische Einordnung ab.

Als Sonderthema wird in dieser vorliegenden Veröffentlichung die Entwicklung der Kaufpreise in Abhängigkeit der Energieeffizienzklasse näher beleuchtet.

Kaufpreise stabilisieren sich in 2023: Bodenbildung im Wohnimmobilienmarkt

  • Kaufpreise von ETW und EZFH stabilisieren sich seit 2. Jahreshälfte 2023
  • Anstieg von 0,8 Prozent für ETW und 0,6 Prozent für EZFH im Q4 2023
  • Preisrückgänge von 2,7 Prozent (ETW) und 2,4 Prozent (EZFH) im Vergleich zum Vorjahr

Mieten steigen dynamisch trotz Kaufpreisstabilisierung

  • Dynamik bei Neuvertragsmieten hat sich im Jahr 2023 noch einmal beschleunigt
  • Im Q4 2023 5,3 Prozent höhere Neuvertragsmieten im Vergleich zum Vorjahresquartal
  • Mieten um 8,7 Prozent in zwei Jahren gestiegen
  • Seit Q1 2022 Mieten stärker gestiegen als Kaufpreise gesunken

Regionale Stabilität: Kaufpreise in städtischen und ländlichen Gebieten

  • Stabilisierung der Kaufpreise in städtischen und ländlichen Gebieten im Q4 2023
  • Stagnation oder moderate Anstiege bei ETW und EZFH unabhängig vom Regionstyp
  • Differenzierte Entwicklungen in verschiedenen Stadtregionen und Umland
  • Relativ zu Q1 2022 stärkere Kaufpreisrückgänge in Top-7, Umland und weiteren Großstädten im Vergleich zu anderen Regionen

Großstädte im Fokus: Kurzfristige Varianz, langfristige Stabilisierungstendenzen

  • Gemischte kurzfristige Entwicklung bei den Kaufpreisen in den größten Städten
  • Langfristige Tendenz zu Stabilisierung
  • Massive Mietpreisanstiege in Großstädten von bis zu 9,2 Prozent innerhalb eines Jahres
  • Beschleunigte Mietpreisdynamik in allen Großstädten seit 2022
  • Stärkste Mietpreissteigerungen in Berlin, Leipzig und München

Energieeffizienzklassen beeinflussen Kaufpreisentwicklung

  • Objekte mit niedriger Energieeffizienz (D bis H) stärker im Preis gesunken
  • Keine signifikanten Unterschiede innerhalb der Klassen D bis H
  • Verschiebung der relativen Preise entlang der Energieeffizienz nur in Relation zu den Objekten mit höchster Energieeffizienz
  • Preisstabilität bei energetisch hochwertigen Wohnimmobilien
PDF herunterladen
Starke Mietpreissteigerungen und erste Aufwärtstendenzen bei Wohnungspreisen
Pekka Sagner / Michael Voigtländer IW-Report Nr. 6 1. Februar 2024

IW-Wohnindex: Starke Mietpreissteigerungen und erste Aufwärtstendenzen bei Wohnungspreisen

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Starke Dynamik bei Logistikflächen
Christian Oberst / Michael Voigtländer unter Mitarbeit von Tobias Blöchinger / Maximilian Oischinger / Nicolas Thoma / Peter Salostowitz Gutachten 21. Februar 2024

Aktualisierte Ergebnisse des IWIP-Indexes 2023: Starke Dynamik bei Logistikflächen

Der IW-IndustrialPort-Industrieimmobilien-Index (kurz: IWIP-Index) bildet die Mietentwicklung im Markt für Produktions-, Logistik- und Lagerflächen seit 2012 ab. Grundlage der Datenanalyse ist eine eigene Datenbank, die über den gesamten Zeitraum über 35.000 ...

IW

Artikel lesen
Robert Sabelfeld* / Christian Oberst IW-Kurzbericht Nr. 6 7. Februar 2024

Kompakte Einfamilienhäuser als Antwort auf veränderte Rahmenbedingungen am deutschen Immobilienmarkt

Der Wunsch nach dem eigenen Einfamilienhaus ist in Deutschland nach wie vor stark ausgeprägt, für viele Menschen aber in Folge der veränderten Rahmenbedingungen auf dem Immobilienmarkt durch gestiegene Kosten und mangelndes Bauland kaum noch realisierbar. Der ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880