1. Home
  2. Studien
  3. Bauch schlägt Kopf: Warum es den Deutschen zu gut geht und der Wohlstand gefährdet ist
Knut Bergmann in Die Politische Meinung Externe Veröffentlichung 16. Dezember 2014 Bauch schlägt Kopf: Warum es den Deutschen zu gut geht und der Wohlstand gefährdet ist

Mittlerweile gelten selbst normale marktwirtschaftliche Vorgänge – etwa die Pleite eines Unternehmens, das kein marktfähiges Produkt mehr anbieten kann – als amoralische Exzesse des neoliberalen Spätkapitalismus.

Datei herunterladen
Warum es den Deutschen zu gut geht und der Wohlstand gefährdet ist
Knut Bergmann in Die Politische Meinung Externe Veröffentlichung 16. Dezember 2014

Bauch schlägt Kopf: Warum es den Deutschen zu gut geht und der Wohlstand gefährdet ist

Datei herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Mittlerweile gelten selbst normale marktwirtschaftliche Vorgänge – etwa die Pleite eines Unternehmens, das kein marktfähiges Produkt mehr anbieten kann – als amoralische Exzesse des neoliberalen Spätkapitalismus.

Im Ruch des Frevelhaften steht gelegentlich sogar die unabdingbare Notwendigkeit für Unternehmen, Gewinne zu erwirtschaften. Woher diese Wahrnehmung rührt, welche Auswirkungen sie hat und wie dem geholfen werden könnte, thematisiert der Essay.

Datei herunterladen
Warum es den Deutschen zu gut geht und der Wohlstand gefährdet ist
Knut Bergmann in Die Politische Meinung Externe Veröffentlichung 16. Dezember 2014

Bauch schlägt Kopf: Warum es den Deutschen zu gut geht und der Wohlstand gefährdet ist

Datei herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Bleiben die Steuerzahler auf den Verlusten sitzen?
Hubertus Bardt auf SWR SWR 21. September 2022

Verstaatlichung von Uniper: Bleiben die Steuerzahler auf den Verlusten sitzen?

Zur Verstaatlichung des Gasimporteurs Uniper durch die Bundesregierung weist IW-Wissenschaftsleiter im Gespräch mit SWR aktuell darauf hin, dass Subventionen und Kaufpreis verloren sind, wenn das Unternehmen trotz Einstieg des Bundes nicht überlebt.

IW

Artikel lesen
Hubertus Bardt bei Phoenix Video 21. September 2022

Uniper-Verstaatlichung: „Wir sind als Land ärmer”

Zur geplanten Verstaatlichung des Gasimporteurs Uniper weist IW-Wissenschaftsleiter Hubertus Bardt im Gespräch mit Phoenix darauf hin, dass, wenn das Unternehmen trotz des Einstiegs des Bundes nicht überlebt, die Subventionen und der Kaufpreis natürlich ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880