1. Home
  2. Studien
  3. Unternehmen im öffentlichen Raum: Themen und ordnungspolitische Position
Knut Bergmann / Dominik H. Enste / Michael Hüther Externe Veröffentlichung 1. Januar 2015 Unternehmen im öffentlichen Raum: Themen und ordnungspolitische Position

Unternehmen müssen heute ökonomische Effizienz mit gesellschaftlicher Legitimität in Einklang bringen. Damit öffnet sich ein neues Feld unternehmerischer Verantwortung. Daraus resultieren Konflikte und Dilemmata.

Datei herunterladen
Externe Veröffentlichung
Themen und ordnungspolitische Position
Knut Bergmann / Dominik H. Enste / Michael Hüther Externe Veröffentlichung 1. Januar 2015

Unternehmen im öffentlichen Raum: Themen und ordnungspolitische Position

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Unternehmen müssen heute ökonomische Effizienz mit gesellschaftlicher Legitimität in Einklang bringen. Damit öffnet sich ein neues Feld unternehmerischer Verantwortung. Daraus resultieren Konflikte und Dilemmata.

Wie sind Ansprüche aus dem öffentlichen Raum im Lichte des erwerbswirtschaftlichen Prinzips zu bewerten? Welche Aushandlungsprozesse sind erforderlich, um die Positionen der unterschiedlichen Anspruchsgruppen zusammenzubringen? Welche unternehmensinternen Willensbildungsprozesse und Reputationsmanagementregime sind erforderlich, um mit Ansprüchen aus dem und Konflikten im öffentlichen Raum umgehen zu können?

Datei herunterladen
Externe Veröffentlichung
Themen und ordnungspolitische Position
Knut Bergmann / Dominik H. Enste / Michael Hüther Externe Veröffentlichung 1. Januar 2015

Unternehmen im öffentlichen Raum: Themen und ordnungspolitische Position

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Mehr zum Thema

Artikel lesen
„Wir brauchen mehr Mut und Klarheit”
Michael Hüther in der Rhein-Neckar-Zeitung Interview 28. Februar 2024

„Wir brauchen mehr Mut und Klarheit”

Im Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung fordert IW-Direktor Michael Hüther von der Ampel mehr Verlässlichkeit und dass sie unternehmerische Schwierigkeiten ernster nehmen sollten.

IW

Artikel lesen
Thomas Obst im Deutschlandfunk DLF 26. Februar 2024

„Das Wachstumschancengesetz ist nicht der große Wurf”

Das Wachstumschancengesetz sollte eigentlich die Wirtschaft ankurbeln, doch das Paket ist nicht der große Wurf und würde die Investitionstätigkeit nur um rund 11 Milliarden Euro ankurbeln, sagt IW-Ökonom Thomas Obst im Gespräch mit dem Deutschlandfunk.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880