1. Home
  2. Studien
  3. Die Zukunft der Europäischen Währungsunion: Ist mehr fiskalische Integration unverzichtbar?
Jürgen Matthes / Anna Iara / Berthold Busch IW-Analyse Nr. 110 22. Dezember 2016 Die Zukunft der Europäischen Währungsunion: Ist mehr fiskalische Integration unverzichtbar?

Diese IW-Analyse untersucht, welche institutionelle Architektur nötig ist, um den Euroraum dauerhaft zu stabilisieren. In der öffentlichen Debatte wird zunehmend behauptet, die Krise habe gezeigt, dass die Europäische Währungsunion (EWU) ohne mehr fiskalische Integration nicht zukunftsfähig sei.

PDF herunterladen
Ist mehr fiskalische Integration unverzichtbar?
Jürgen Matthes / Anna Iara / Berthold Busch IW-Analyse Nr. 110 22. Dezember 2016

Die Zukunft der Europäischen Währungsunion: Ist mehr fiskalische Integration unverzichtbar?

IW-Analyse

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft Institut der deutschen Wirtschaft

Diese IW-Analyse untersucht, welche institutionelle Architektur nötig ist, um den Euroraum dauerhaft zu stabilisieren. In der öffentlichen Debatte wird zunehmend behauptet, die Krise habe gezeigt, dass die Europäische Währungsunion (EWU) ohne mehr fiskalische Integration nicht zukunftsfähig sei.

Diese Ansicht wird mit einer systematischen Argumentation hinterfragt. Dabei werden zuerst die Ursachen der Euro-Schuldenkrise beleuchtet. Auf dieser Basis wird erläutert, dass die wesentlichen Krisenursachen mit vielfältigen Reformen auf der Ebene der EWU und der Mitgliedstaaten angegangen wurden. Weitere Reformnotwendigkeiten werden aufgezeigt, vor allem im Finanzsektor. Die zentrale These lautet: Die jüngste Krise hatte außergewöhnliche Ursachen und ihre Nachwirkungen sollten nur mit temporären Instrumenten, aber pragmatisch bekämpft werden. Mit den aufgezeigten Reformen werden zukünftige Krisen weniger gravierend verlaufen. Diese gemilderten Krisen könnte die in ihrer Funktionsfähigkeit durch die Reformen deutlich gestärkte Währungsunion in Zukunft auch ohne eine weitere fiskalische Integration überstehen.

PDF herunterladen
Ist mehr fiskalische Integration unverzichtbar?
Jürgen Matthes / Anna Iara / Berthold Busch IW-Analyse Nr. 110 22. Dezember 2016

Jürgen Matthes / Anna Iara / Berthold Busch: Die Zukunft der Europäischen Währungsunion – Ist mehr fiskalische Integration unverzichtbar?

IW-Analyse

PDF herunterladen

Institut der deutschen Wirtschaft Institut der deutschen Wirtschaft

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
(Foto: iStock)
Jürgen Matthes IW-Nachricht 23. Mai 2022

EU-Schuldenregeln weiter aussetzen: Richtiger Schritt, aber nicht ohne Reform

Die EU-Kommission will den Stabilitäts- und Wachstumspakt aufgrund des Kriegs in der Ukraine noch ein weiteres Jahr aussetzen. Erst 2024 soll er wieder in Kraft treten. Das macht aber nur dann Sinn, wenn Europa diese Zeit nutzt, um die Schuldenregeln zu ...

IW

Artikel lesen
Vera Demary IW-Policy Paper Nr. 2 16. Mai 2022

Der Data Act: Welchen Rahmen Unternehmen für Data Sharing wirklich brauchen

Die Europäische Kommission hat am 23. Februar 2022 einen Entwurf für ihren Data Act, der in der offiziellen Übersetzung auf Deutsch als Datengesetz bezeichnet wird, vorgelegt.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880