1. Home
  2. Studien
  3. Die Bedeutung russischer Gaslieferungen für die deutsche Energieversorgung
Andreas Fischer / Malte Küper Gutachten 23. Februar 2022 Die Bedeutung russischer Gaslieferungen für die deutsche Energieversorgung

Das vorliegende Gutachten untersucht den deutschen Erdgasbedarf sowie bestehenden Lieferbeziehungen, mit Fokus auf russische Gasimporte. Darüber hinaus werden die aktuelle Situation auf Grundlage bestehender Szenarioanalysen möglicher Lieferunterbrechungen eingeordnet und erste Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

PDF herunterladen
Die Bedeutung russischer Gaslieferungen für die deutsche Energieversorgung
Andreas Fischer / Malte Küper Gutachten 23. Februar 2022

Die Bedeutung russischer Gaslieferungen für die deutsche Energieversorgung

Gutachten im Auftrag der Atlantik Brücke e.V.

PDF herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Das vorliegende Gutachten untersucht den deutschen Erdgasbedarf sowie bestehenden Lieferbeziehungen, mit Fokus auf russische Gasimporte. Darüber hinaus werden die aktuelle Situation auf Grundlage bestehender Szenarioanalysen möglicher Lieferunterbrechungen eingeordnet und erste Handlungsempfehlungen aufgezeigt.

  • Status Quo: Erdgas machte 2020 26 Prozent des deutschen Primärenergiebedarfs aus. Haupt-sächlich wird Gas zur Wärmeerzeugung und in der mittleren Frist auch verstärkt bei der Strom-versorgung benötigt. Russland liefert dabei über die Hälfte des in Deutschland verbrauchten Erdgases, welches wiederum ein Viertel der russischen Gasexporte ausmacht.
  • Erdgasinfrastruktur: Neben den Importrouten für russische Gaslieferungen nach Europa be-stehen weitere Pipelineverbindungen nach Norwegen, Nordafrika und Aserbaidschan. Dane-ben bestehen umfangreiche Kapazitäten zur Regasifizierung von Flüssiggas (LNG), vor allem in Südeuropa. Insgesamt waren diese Importkapazitäten 2021 zu 54 Prozent ausgelastet. Der Füllstand der deutschen Speicher lag zu Beginn des Winters mit 67 Prozent deutlich unter den Werten der Vorjahre von über 95 Prozent, ähnlich sieht es in den europäischen Nachbarlän-dern aus.
  • Unterbrechungsszenarien: Modellierungen einer temporären Stilllegung der ukrainischen Transitroute zufolge sind nur geringe Versorgungsengpässe in einigen europäischen Staaten zu befürchten. Vor allem werden Auswirkungen auf die Gaspreise und Speicherstände erwar-tet. Ein gänzlicher Ausfall russischer Gasimporte dagegen wird zu Engpässen in mehreren eu-ropäischen Ländern führen, unter anderem in Deutschland. Wie lange Deutschland mit Hilfe der gut ausgebauten Gasinfrastruktur in diesem Fall vor Versorgungslücken geschützt ist, hängt von den verfügbaren LNG-Importen, Speicherständen und der Entwicklung der Außen-temperaturen ab.
  • Aktuelle Situation: Die Ergebnisse der betrachteten Szenarioanalysen lassen sich nicht 1:1 auf die aktuelle Situation übertragen. Hauptsächlich da die aktuell sehr niedrigen Speicherstände darin nicht zugrunde gelegt werden. Allerdings sind die weltweit gehandelten LNG-Mengen über die letzten Jahre stark gestiegen und in den letzten Wochen ist bereits ein deutlicher An-stieg der LNG-Importe nach Europa zu beobachten. Ebenso sind im aktuellen Winter bisher re-lativ milde Temperaturen zu beobachten.
  • Handlungsoptionen: Im Falle unvermeidbarer Versorgungslücken stehen kurzfristig Reserve-kraftwerke zur Verfügung, um mindestens ein Viertel des Gasbedarfs in der Stromerzeugung zu ersetzen. Zudem wird die Versorgung von privaten Haushalten und sozialen Diensten prio-risiert. Darüber hinaus sollten durch Mindestfüllstände der Gasspeicher bereits im nächsten Winter Knappheiten vermieden werden. Langfristig gilt es den Erdgasbezug auch mithilfe von LNG zu diversifizieren und den Bedarf durch den Ausbau Erneuerbarer Energien zu senken.
PDF herunterladen
Die Bedeutung russischer Gaslieferungen für die deutsche Energieversorgung
Andreas Fischer / Malte Küper Gutachten 23. Februar 2022

Die Bedeutung russischer Gaslieferungen für die deutsche Energieversorgung

Gutachten im Auftrag der Atlantik Brücke e.V.

PDF herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Teure Forderungen aus der Mitte der Bevölkerung
Matthias Diermeier / Tim Gensheimer / Judith Niehues / Silke Borgstedt IW-Kurzbericht Nr. 82 3. Oktober 2022

Energiepreise: Teure Forderungen aus der Mitte der Bevölkerung

Angesichts der massiv ansteigenden Energiepreise herrscht in der Bevölkerung eine hohe Erwartungshaltung an die Politik. Zwar fordern die Deutschen mehrheitlich zielgerichtete Maßnahmen nur für Haushalte mit niedrigen Einkommen, die höchsten Transfers für die ...

IW

Artikel lesen
Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast Audio 30. September 2022

Gaspreis bestimmt Prognosen: Zwei Jahre Wachstumseinbruch, starke Rezession oder nur leichte Talfahrt?

Unternehmen hätten große Schwierigkeiten ihre Liquidität zu managen, die Kostenbelastung durch die hohen Energiepreise werfe sie aus der Kurve. Dies führe zur vergleichsweise negativen Konjunkturprognose des Instituts der deutschen Wirtschaft, erklärt ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880