1. Home
  2. Presse
  3. 3 Gründe, warum der Wohnungsmarkt nicht einbricht
Michael Voigtländer im 1aLage Podcast Audio 22. November 2022

3 Gründe, warum der Wohnungsmarkt nicht einbricht

Nach jahrelangem Boom auf dem Immobilienmarkt sinken die Preise für Wohnhäuser und Eigentumswohnungen. So meldete zum Beispiel der Finanzierungsvermittler Interhyp, dass der Durchschnittspreis für eine finanzierte Immobilie inklusive Nebenkosten im dritten Quartal 2022 bei 512.000 Euro lag und damit 23.000 Euro oder 4,3 Prozent niedriger als im zweiten Quartal. Sind das erste Anzeichen für einen starken Einbruch im Wohnungsmarkt? Diese und andere Fragen diskutieren IW-Immobilienökonom Michael Voigtländerund Moderator Hauke Wagner Immobilienpodcast 1aLage.

Inhaltselement mit der ID 11484

Externer Inhalt

Um Ihre Daten zu schützen, ist dieses Element standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie das Element eigenhändig aktivieren, erhält der Drittanbieter Podigee solange dauerhaft Kenntnis über Ihren Besuch bei uns, bis Sie das Element eigenhändig wieder deaktivieren oder Ihre Cookies löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Mietpreissteigerungen setzten sich fort, Kaufpreise stabiler
Pekka Sagner / Michael Voigtländer IW-Report Nr. 26 16. Mai 2024

IW-Wohnindex: Mietpreissteigerungen setzten sich fort, Kaufpreise stabiler

Der vorliegende IW-Wohnindex untersucht die Entwicklung der Kauf- und Mietpreise für Wohnimmobilien in Deutschland. Der Kurzreport erscheint vierteljährig.

IW

Artikel lesen
Michael Voigtländer im 1a Lage Podcast Audio 16. Mai 2024

Wohnungspreise: Geht es rauf oder runter?

Die Wohnungspreise kannten zwischen 2010 und 2022 nur den Weg nach oben, seit dem 2. Halbjahr 2022 geht es aber nach unten. Wie geht es 2024 weiter? Was erwartet die Bundesbank, was das IW? Darüber spricht IW-Immobilienexperte Michael Voigtländer im 1a Lage ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880