1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. 22. Finanzmarkt Round-Table: Der neue Protektionismus und seine Folgen
Markus Demary Veranstaltung 5. November 2018 22. Finanzmarkt Round-Table: Der neue Protektionismus und seine Folgen

Das Institut der deutschen Wirtschaft, die DekaBank und die Börsen-Zeitung laden Sie zum 22. Finanzmarkt Round-Table am 5. November 2018 in Frankfurt am Main ein.

Download Programm
5. Nov
Markus Demary Veranstaltung 5. November 2018

22. Finanzmarkt Round-Table: Der neue Protektionismus und seine Folgen

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Das Institut der deutschen Wirtschaft, die DekaBank und die Börsen-Zeitung laden Sie zum 22. Finanzmarkt Round-Table am 5. November 2018 in Frankfurt am Main ein.

Anmeldung

Das Thema dieses Finanzmarkt Round-Table ist der neue Protektionismus. Ausgelöst durch die protektionistische Politik des US-amerikanischen Präsidenten, der dadurch die amerikanische Wirtschaft stärken möchte, wird die regelbasierte internationale Ordnung zunehmend in Frage gestellt.

Auch Chinas Politik muss diskutiert werden, denn einerseits investiert China im Ausland, andererseits öffnet es seine Märkte nur spärlich. Die Europäische Union und die anderen Mitgliedsstaaten der World Trade Organization sind nun gefragt. Doch welche Politik sollten sie verfolgen?

Nach drei einführenden Impulsvorträgen wollen wir in einem Kreis von rund 60 Teilnehmern mit Ihnen intensiv zu dem Thema „Der neue Protektionismus und seine Folgen“ diskutieren. Wir würden uns freuen, Sie oder einen Vertreter Ihres Hauses in Frankfurt begrüßen zu können. Die Börsen-Zeitung wird wieder über die Veranstaltung berichten.

Download Programm

22. Finanzmarkt Round-Table: Der neue Protektionismus und seine Folgen

Programm

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Auswirkungen der Sanktionen Chinas gegen Litauen auf die EU
Jürgen Matthes / Manuel Fritsch IW-Kurzbericht Nr. 4 28. Januar 2022

Auswirkungen der Sanktionen Chinas gegen Litauen auf die EU

Chinas Handelssanktionen gegen Litauen im Konflikt um Taiwan schaden nicht nur Litauen, sie beeinträchtigen auch den Binnenmarkt. Der Wert litauischer Vorleistungen in den China-Exporten anderer EU-Länder ist zwar meist begrenzt, bei einigen von Litauens ...

IW

Artikel lesen
Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast Audio 28. Januar 2022

Geo-Konflikte: „Die Deutschen ziehen viel Ärger in NATO und EU auf sich - zu Recht”

Die wirtschaftlichen Ungleichgewichte in Ländern wie Russland oder der Türkei sind groß. China hat sich durch Corona und Bevölkerungspolitik in eine bedenkliche Lage gebracht. Die Antwort der Politik in autoritär geprägten Staaten auf wirtschaftliche Probleme ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880