1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. Berliner Gespräche Herbsttagung: Disruption – Wie sich die deutsche Wirtschaft verändert und was politisch nötig ist
Knut Bergmann Veranstaltung 28. Oktober 2021 Berliner Gespräche Herbsttagung: Disruption – Wie sich die deutsche Wirtschaft verändert und was politisch nötig ist

Das Institut der deutschen Wirtschaft möchte Sie in einem an die aktuellen Gegebenheiten angepassten Format zu einer besonderen Variante der „Berliner Gespräche” einladen. IW-Direktor Michael Hüther wird Ihnen die Ergebnisse der aktuellen IW-Studie vorstellen, die jüngst unter dem Titel „Gleichzeitig: Wie vier Disruptionen die deutsche Wirtschaft verändern” erschienen ist. Zudem wird er auf dieser Grundlage einen Monat nach der Bundestagswahl aufzeigen, was im Lastenheft für eine neue Bundesregierung stehen muss.

Download pdf
28. Okt
Knut Bergmann Veranstaltung 28. Oktober 2021

Berliner Gespräche Herbsttagung: Disruption – Wie sich die deutsche Wirtschaft verändert und was politisch nötig ist

Download pdf

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Das Institut der deutschen Wirtschaft möchte Sie in einem an die aktuellen Gegebenheiten angepassten Format zu einer besonderen Variante der „Berliner Gespräche” einladen. IW-Direktor Michael Hüther wird Ihnen die Ergebnisse der aktuellen IW-Studie vorstellen, die jüngst unter dem Titel „Gleichzeitig: Wie vier Disruptionen die deutsche Wirtschaft verändern” erschienen ist. Zudem wird er auf dieser Grundlage einen Monat nach der Bundestagswahl aufzeigen, was im Lastenheft für eine neue Bundesregierung stehen muss.

Auch wenn jetzt nicht absehbar ist, welche Parteien eine Koalition für die 20. Legislaturperiode bilden werden, und noch weniger, was genau in einem Koalitionsvertrag stehen wird, ist eins klar: Die neue Bundesregierung steht vor gewaltigen Herausforderungen hinsichtlich der Transformation von Staat, Verwaltung und Wirtschaft für ein zukunftsfähiges Deutschland. Die Stichworte lauten: Digitalisierung, Dekarbonisierung, Demographie und De-Globalisierung.

Was nötig ist, um diesen Wandel erfolgreich zu gestalten, wollen wir virtuell und etwas kürzer als gewohnt – aber nicht weniger diskussionsfreudig als üblich – mit Ihnen am Donnerstag, den 28. Oktober 2021 von 11.30 bis 12.30 Uhr erörtern.


Unsere Datenschutzhinweise für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare finden Sie unter diesem Link: https://www.iwkoeln.de/datenschutzhinweise-online-meetings.html

Download pdf
Michael Hüther

Präsentation: Disruption Wie sich die deutsche Wirtschaft verändert und was politisch nötig ist

Download pdf

Download pdf
Vera Demary / Jürgen Matthes / Axel Plünnecke / Thilo Schaefer IW-Policy Paper Nr. 26

Was die Wirtschaft zur Gestaltung der Transformation benötigt

Download pdf

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
IW-Hauptstadtbüroleiter Knut Bergmann
Knut Bergmann bei t-online Interview 9. August 2022

Schröder bleibt SPD-Mitglied: „Das dürfte die Partei noch auf Jahre beschäftigen“

Gerhard Schröder darf in der SPD bleiben, obwohl der Altkanzler nach wie vor zu Wladimir Putin hält. IW-Hauptstadtbüroleiter Knut Bergmann erklärt im Interview mit t-online, was dahintersteckt.

IW

Artikel lesen
Melinda Fremerey / Simon Gerards Iglesias / Dan Schläger IW-Kurzbericht Nr. 64 3. August 2022

Staatlich administrierte Preise dämpfen Inflation in Deutschland

Kultur, Verkehr oder öffentliche Daseinsvorsorge: Der Staat nimmt bei einer ganzen Reihe von Produkt- und Dienstleistungsgruppen eine aktive Rolle in der Preisbildung ein. Ohne diese staatliche Einflussnahme auf die Preise wäre der harmonisierte ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880