1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. Max-Weber-Preisverleihung 2021: Nachhaltigkeit: schöpferische oder zerstörerische Kraft des Kapitalismus?
Dominik Enste Veranstaltung 3. März 2021 Max-Weber-Preisverleihung 2021: Nachhaltigkeit: schöpferische oder zerstörerische Kraft des Kapitalismus?

Vor 100 Jahren fürchtete Max Weber fast apokalyptische Entwicklungen durch den erfolgreichen Kapitalismus, während Karl Marx voller Hoffnung war, dass er durch den Sozialismus abgelöst würde.

Download Programm
3. Mär
Dominik Enste Veranstaltung 3. März 2021

Max-Weber-Preisverleihung 2021: Nachhaltigkeit: schöpferische oder zerstörerische Kraft des Kapitalismus?

Download Programm

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Vor 100 Jahren fürchtete Max Weber fast apokalyptische Entwicklungen durch den erfolgreichen Kapitalismus, während Karl Marx voller Hoffnung war, dass er durch den Sozialismus abgelöst würde.

Webers Angst war, dass die Industrialisierung zusammen mit dem Kapitalismus zu „überwältigendem Zwange“ gegenüber den Menschen führen würde, und zu einer Belastung der Umwelt „bis der letzte Zentner fossilen Brennstoffs verglüht ist“, wie der Soziologe in „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ schrieb.

Historisch haben sich beide, Marx wie Weber, gewaltig getäuscht. Aber könnten sie nicht für die aus heutiger Perspektive nächsten Jahrzehnte weise Vorhersagen gemacht habe? Die aktuelle Debatte um den richtigen Weg beim Klimaschutz, Fragen von Ungleichheit, Ideen wie dem Bedingungslosen Grundeinkommen oder die Diskussion um Inklusives Wachstum weisen viele Parallelen zur Gedankenwelt von Max Weber und Karl Marx auf. Hat der Kapitalismus, nachdem er so erfolgreich für mehr Wohlstand, längere Lebenserwartung und wirtschaftliche Freiheit gesorgt, möglicherweise ausgedient?

Inhaltselement mit der ID 8463

Die Festrede

Inhaltselement mit der ID 8471

Externer Inhalt

Um Ihre Daten zu schützen, ist dieses Element standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie das Element eigenhändig aktivieren, erhält der Drittanbieter YouTube solange dauerhaft Kenntnis über Ihren Besuch bei uns, bis Sie das Element eigenhändig wieder deaktivieren oder Ihre Cookies löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Inhaltselement mit der ID 8464

Die Preisträger

Inhaltselement mit der ID 8465
Inhaltselement mit der ID 11879

Externer Inhalt

Um Ihre Daten zu schützen, ist dieses Element standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie das Element eigenhändig aktivieren, erhält der Drittanbieter YouTube solange dauerhaft Kenntnis über Ihren Besuch bei uns, bis Sie das Element eigenhändig wieder deaktivieren oder Ihre Cookies löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Download Programm

Max-Weber-Preisverleihung 2021: Nachhaltigkeit – schöpferische oder zerstörerische Kraft des Kapitalismus?

Programm

Download Programm

Download Programm

Professor Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft

Begrüßung

Download Programm

Download Programm

Dr. Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen

Festrede

Download Programm

Download Programm

Prof. Dr. Josef Wieland, Direktor Leadership Excellence Institute Zeppelin - LEIZ, Lehrstuhl für Institutional Economics Zeppelin Universität, Friedrichshafen

Laudationes

Download Programm

Download Programm

Professor Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft

Laudationes

Download Programm

Download Programm

Professor Dr. Ingo Pies, Lehrstuhl für Wirtschaftsethik, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Laudationes

Download Programm

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Max-Weber-Preisverleihung mit wirtschaftsethischem Workshop
Dominik Enste Veranstaltung 25. Juni 2024

Max-Weber-Preisverleihung mit wirtschaftsethischem Workshop

Von Sexarbeit über Nachhaltigkeit und Klimaschutz bis hin zu künstlicher Intelligenz – das Kuratorium des Max-Weber-Preises für Wirtschaftsethik lädt Sie herzlich zu einem einzigartigen Workshop mit anschließender Preisverleihung ein.

IW

Artikel lesen
Dominik Enste Externe Veröffentlichung 25. Mai 2024

Gutes Regieren – eine verhaltensökonomische Perspektive

Der Titel erfordert, zunächst zu klären, was denn mit gutem Regieren gemeint ist. Denn das Gute könnte sich auf sehr viele verschiedene Aufgaben und Lebensbereiche beziehen etwa im Sinne von »Gut Leben in Deutschland«, auf Lebenszufriedenheit und eine hohe ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880