REHADAT erarbeitet und veröffentlicht Informationen zu den Themen Behinderung und berufliche Inklusion.

REHADAT ist das zentrale Informationsangebot zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Deutschland. Die Informationen sind in Internetportalen frei zugänglich. Rund 100.000 Einträge mit Links auf weiterführende Informationen werden laufend aktualisiert. Die Nutzer finden zum Beispiel Informationen über Hilfsmittel, Praxisbeispiele für erfolgreiche Arbeitsgestaltung, Urteile, Kontaktadressen, Fördermöglichkeiten, Fachlexika, Lesetipps, Forschungsprojekte, Statistiken und vieles mehr.

Ergänzend veröffentlicht REHADAT eine Wissensreihe zu ausgewählten Behinderungen und zum Thema Arbeit. Darin findet sich Basiswissen zur jeweiligen Behinderung sowie Lösungen für individuelle Arbeitsgestaltung - zum Beispiel mit Hilfsmitteln, Baumaßnahmen, organisatorischen Maßnahmen oder personeller Unterstützung. Broschüren zu folgenden Themen sind bisher erschienen: Depressionen, Diabetes, Rollstuhlnutzer, Inkontinenz, Multiple Sklerose und Epilepsie.

Das Angebot von REHADAT richtet sich an Menschen mit Behinderung und an alle, die sich für ihre berufliche Inklusion einsetzen. REHADAT wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus dem Ausgleichsfonds gefördert.

Alle Angebote sind über rehadat.de zu erreichen.

Ansprechpartner

Petra Winkelmann

Petra Winkelmann

Leiterin des Kompetenzfelds Berufliche Teilhabe und Inklusion

Tel0221 4981-820

MailWinkelmann@iwkoeln.de

Zur Profilseite