1. Home
  2. Institut
  3. Aus dem IW
  4. Ukraine-Delegation informiert sich im IW über deutsche Industriepolitik
Klaus-Heiner Röhl Aus dem IW 28. November 2023

Ukraine-Delegation informiert sich im IW über deutsche Industriepolitik

Am Dienstag, dem 21.11., fand ein Treffen zwischen dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) und einer hochrangigen Delegation der UNIDO aus der Ukraine statt. Die Gruppe, bestehend aus Vertretern verschiedener Ministerien und Regierungsstellen mit Wirtschaftsbezug, war auf einer Informationsreise in Berlin, um mehr über die deutsche Industrie und deren Transformation zur Klimaneutralität zu erfahren.

Im Fokus des Besuchs standen die deutsche Industrie- und Standortpolitik sowie die Herausforderungen und Strategien im Zuge der angestrebten Klimaneutralität. IW-Wissenschaftler Klaus-Heiner Röhl präsentierte in einem Vortrag die Kernpunkte für die deutsche Industriepolitik aus Sicht des IW. Besondere Aufmerksamkeit erhielten dabei drei zentrale Aspekte: erstens braucht es staatliche Eingriffe, um die energieintensive Industrie bei der Transformation zu unterstützen, zweitens kommt Hilfen für den Wechsel zu klimaneutralem Wasserstoff ein enormer Stellenwert zu und drittens muss der Staat Dauersubventionen bestimmter Sektoren vermeiden.

Die Delegation zeigte reges Interesse an den vorgestellten Konzepten und diskutierte intensiv über die Übertragbarkeit der deutschen Ansätze auf die ukrainische Industriepolitik. Der Austausch bot wertvolle Einblicke in die Herausforderungen und Chancen der Industrietransformation im Kontext der Klimaneutralität.
 

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Eine Kölner Einkaufsstraße im Februar 2022: Das Coronavirus hat das Land fest im Griff, shoppen war nur teilweise möglich.
Michael Grömling Pressemitteilung 22. Februar 2024

Vier Jahre Krisen: Der deutschen Wirtschaft fehlen 545 Milliarden Euro

Vier Jahre Coronapandemie, zwei Jahre Krieg in der Ukraine. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) berechnet in einer neuen Studie, was die Krisen der gesamten Volkswirtschaft gekostet haben.

IW

Artikel lesen
Hubertus Bardt / Thilo Schaefer IW-Trends Nr. 1 21. Februar 2024

Aktuelle Energiekostenkrise und historischer Ölpreisschock im Vergleich

Knapp 50 Jahre nach der ersten Ölkrise hat erneut ein massiver Anstieg der Energiepreise die deutsche Konjunktur in Mitleidenschaft gezogen. Beide Ereignisse sind durch kriegerische Auseinandersetzungen ausgelöst und machen deutlich, wie sich militärische ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880