1. Home
  2. Studien
  3. Ist die Entwicklung am deutschen Wohnungsmarkt noch fundamental gerechtfertigt?
Michael Schier / Michael Voigtländer IW-Trends Nr. 1 25. März 2015 Ist die Entwicklung am deutschen Wohnungsmarkt noch fundamental gerechtfertigt?

Die Wohnimmobilienpreise in Deutschland sind in den vergangenen Jahren kräftig gestiegen, vor allem in den Metropolen München und Berlin. Diese Entwicklung weckt die Befürchtung, dass sich in Deutschland, ähnlich wie in Spanien oder dem Vereinigten Königreich, eine spekulative Immobilienpreisblase aufbaut.

PDF herunterladen
Ist die Entwicklung am deutschen Wohnungsmarkt noch fundamental gerechtfertigt?
Michael Schier / Michael Voigtländer IW-Trends Nr. 1 25. März 2015

Ist die Entwicklung am deutschen Wohnungsmarkt noch fundamental gerechtfertigt?

IW-Trends

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Die Wohnimmobilienpreise in Deutschland sind in den vergangenen Jahren kräftig gestiegen, vor allem in den Metropolen München und Berlin. Diese Entwicklung weckt die Befürchtung, dass sich in Deutschland, ähnlich wie in Spanien oder dem Vereinigten Königreich, eine spekulative Immobilienpreisblase aufbaut.

Mithilfe des Wohnnutzerkostenkonzepts lässt sich jedoch zeigen, dass die aktuelle Preisentwicklung in den meisten Kreisen nach wie vor fundamental gerechtfertigt ist. Die teilweise starken Preiserhöhungen sind Ausdruck von Nachholeffekten, bedingt durch größtenteils stagnierende oder sogar fallende Immobilienpreise bis zum Jahr 2008. Selbst eine plötzliche Umkehrung der Niedrigzinspolitik würde nur einen geringen Korrekturbedarf auslösen, der typisch für eine spekulative Blase wäre. Das Risiko einer spekulativen Blase ist damit gering, wenngleich eine dauerhafte Niedrigzinspolitik die Gefahr beinhaltet, dass sich die Verhaltensmuster künftig ändern könnten.

PDF herunterladen
Ist die Entwicklung am deutschen Wohnungsmarkt noch fundamental gerechtfertigt?
Michael Schier / Michael Voigtländer IW-Trends Nr. 1 25. März 2015

Michael Schier / Michael Voigtländer: Immobilienpreise – Ist die Entwicklung am deutschen Wohnungsmarkt noch fundamental gerechtfertigt?

IW-Trends

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Vergesellschaftung ist keine Lösung
Michael Voigtländer IW-Nachricht 27. September 2021

Deutsche Wohnen & Co. enteignen: Vergesellschaftung ist keine Lösung

Neben Bundes- und Landtagswahlen wurde am Sonntag auch über den Volksentscheid „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ abgestimmt – und rund 56 Prozent der Berliner votierten für die Vergesellschaftung der großen Wohnungsunternehmen. Dennoch erscheint es ...

IW

Artikel lesen
Michael Voigtländer im Podcast 1aLage Audio 24. September 2021

Nach der Wahl: Sollte es wirklich ein eigenes Ministerium für Immobilien geben?

In der neuen Folge vom Podcast 1ALage diskutieren IW-Immobilienexperte Michael Voigtländer und Hauke Wagner über die Wünsche der Immobilienwirtschaft an die nächste Bundesregierung und stellen die Frage, ob es ein eigenes Ministerium für Bauen und Wohnen ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880