1. Home
  2. Studien
  3. Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft
Jürgen Matthes Gutachten 3. Dezember 2014 Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft

Stellungnahme für die Öffentliche Anhörung im Europa- und Rechtsausschuss des Landtages Mecklenburg-Vorpommern

PDF herunterladen
Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft
Jürgen Matthes Gutachten 3. Dezember 2014

Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft

Stellungnahme im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Stellungnahme für die Öffentliche Anhörung im Europa- und Rechtsausschuss des Landtages Mecklenburg-Vorpommern

Die Verhandlungen über die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) haben eine unerwartet dynamische und zuweilen sehr skeptische Debatte entfacht. Einige kritische Argumente in dieser Diskussion sind durchaus gerechtfertigt und machen konstruktives Handeln der politischen Akteure oder auch das bewusste Ziehen von Grenzen in den Verhandlungen nötig. Andere Thesen der Skeptiker erscheinen eher überzogen und können unnötige Ängste in der Bevölkerung schüren. Es ist Aufgabe von Wissenschaft und Politik, hier mit einer nüchternen und objektiven Analyse die Spreu vom Weizen zu trennen und konstruktive Handlungsoptionen aufzuzeigen. In dieser Stellungnahme werden zunächst die ökonomischen und politischen Vorteile von TTIP herausgestellt. Im Anschluss daran werden die wesentlichen Argumente der Kritiker auf ihre Substanz hin geprüft.

PDF herunterladen
Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft
Jürgen Matthes Gutachten 3. Dezember 2014

Jürgen Matthes: Stellungnahme für die Öffentliche Anhörung zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft im Europa- und Rechtsausschuss des Landtages Mecklenburg-Vorpommern

Stellungnahme im Landtag Mecklenburg-Vorpommerns

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Große regionale Ungleichgewichte
Berthold Busch IW-Kurzbericht Nr. 90 6. Dezember 2021

Italien: Große regionale Ungleichgewichte

Italien kann aus dem Aufbaufonds der Europäischen Union Zuschüsse und Kredite in Höhe von gut 190 Milliarden Euro erhalten. Ein Teil des Geldes soll dafür verwendet werden, die Ungleichgewichte zwischen dem Norden und dem Süden des Landes zu verringern. Diese ...

IW

Artikel lesen
Sandra Parthie Veranstaltung 10. November 2021

EU-Wirtschaft nach Corona: Wie gelingen Wiederaufbau und Strukturwandel?

Mit „NextGenerationEU” stellt die EU umfassende Zuschüsse und Darlehen für öffentliche Investitionen und Reformen in den Mitgliedstaaten bereit. Mindestens 37% sind davon für zukunftsweisende Investitionen und Strukturreformen zugunsten des Klimaschutzes ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880