1. Home
  2. Studien
  3. Data Governance in der wissenschaftlichen Literatur: Eine Begriffsklärung anhand einer Text-Mining-basierten Literaturrecherche
Alevtina Krotova / Jan Eppelsheimer IW-Trends Nr. 3 26. September 2019 Data Governance in der wissenschaftlichen Literatur: Eine Begriffsklärung anhand einer Text-Mining-basierten Literaturrecherche

Data Governance bildet die Grundlage für eine effiziente Datenbewirtschaftung in Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinweg. Es wird in der Praxis allerdings keine eindeutige und einheitliche Definition von Data Governance und ihrer Bestandteile angewandt.

PDF herunterladen
Eine Begriffsklärung anhand einer Text-Mining-basierten Literaturrecherche
Alevtina Krotova / Jan Eppelsheimer IW-Trends Nr. 3 26. September 2019

Data Governance in der wissenschaftlichen Literatur: Eine Begriffsklärung anhand einer Text-Mining-basierten Literaturrecherche

IW-Trends

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft Institut der deutschen Wirtschaft

Data Governance bildet die Grundlage für eine effiziente Datenbewirtschaftung in Unternehmen und über Unternehmensgrenzen hinweg. Es wird in der Praxis allerdings keine eindeutige und einheitliche Definition von Data Governance und ihrer Bestandteile angewandt.

Um einen umfassenden Überblick über Data Governance zu ermöglichen, die bisherigen Tendenzen in der Forschung darzustellen und den potenziellen Forschungsbedarf aufzudecken, wurde eine Text-Mining-basierte systematische Literaturrecherche durchgeführt. Data Governance hat vor allem seit dem Jahr 2012 zunehmend Raum in der wissenschaftlichen Diskussion und Literatur eingenommen. Insgesamt wurden anhand dieser Methode neun Cluster identifiziert, die bestehende Forschungsschwerpunkte darstellen. Daraus folgt, dass in der Forschung vor allem die Bedeutung von Data Governance für die digitalen Technologien thematisiert wird. Darüber hinaus sind Aspekte wie die Bewirtschaftung von Daten als Wirtschaftsgüter, das Datenmanagement, die Datenqualität, der Datenschutz, Compliance oder die Organisation von Daten im Netzwerk zu finden. In der Gesundheitsbranche spielt Data Governance relativ zu den anderen Branchen bereits eine große Rolle. Durch eine effektive Koordination der Anforderungen der unternehmerischen Praxis und der wissenschaftlichen Problem­analyse kann das Thema Data Governance besser untersucht, weiterentwickelt und umgesetzt werden.

Inhaltselement mit der ID 6376
PDF herunterladen
Eine Begriffsklärung anhand einer Text-Mining-basierten Literaturrecherche
Alevtina Krotova / Jan Eppelsheimer IW-Trends Nr. 3 26. September 2019

Alevtina Krotova / Jan Eppelsheimer: Data Governance in der wissenschaftlichen Literatur – Eine Begriffsklärung anhand einer Text-Mining-basierten Literaturrecherche

IW-Trends

PDF herunterladen

Institut der deutschen Wirtschaft Institut der deutschen Wirtschaft

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Digital Innovation for Decarbonization
Hubertus Bardt Veranstaltung 3. Juni 2022

virtual symposium: Digital Innovation for Decarbonization

Cracking the „twin challenge” of digital and green transformation could have a huge impact on future energy supply and decarbonization. Our experts will show the potentials of digital innovation along the entire value chain, from energy production to a ...

IW

Artikel lesen
Vera Demary IW-Policy Paper Nr. 2 16. Mai 2022

Der Data Act: Welchen Rahmen Unternehmen für Data Sharing wirklich brauchen

Die Europäische Kommission hat am 23. Februar 2022 einen Entwurf für ihren Data Act, der in der offiziellen Übersetzung auf Deutsch als Datengesetz bezeichnet wird, vorgelegt.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880