1. Home
  2. Presse
  3. Germany First?: Wie geht es weiter mit der europäischen Integration?
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Galina Kolev beim IMK-Forum Video 27. März 2019

Germany First?: Wie geht es weiter mit der europäischen Integration?

Nationalistische Handels- und Politikstrategien gewinnen in der öffentlichen wie politischen Debatte auch in der EU zunehmend an Raum. Dabei stellt sich die Frage, wie groß der Handlungsspielraum des Nationalstaates eigentlich noch ist? Wie stark sind multilaterale Konzepte im Hier und Jetzt? Und wie wirken sich diese veränderten Politikstrategien auf den Integrationsprozess in der EU aus? Über diese Fragen diskutierte IW-Außenwirtschaftsexpertin Galina Kolev mit anerkannten Expertinnen und Experten beim IMK-Forum.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Inhaltselement mit der ID 5802
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Die Zeit drängt
Jürgen Matthes IW-Nachricht 23. Juni 2022

Abhängigkeit von China: Die Zeit drängt

Der russische Angriffskrieg mit seinen Folgen für die deutsche Wirtschaft zeigt, wie gefährlich eine zu starke Abhängigkeit von einzelnen Ländern sein kann. Gerade mit Blick auf China müssen Deutschland und die EU unabhängiger werden. Politik und Wirtschaft ...

IW

Artikel lesen
Hubertus Bardt / Klaus-Heiner Röhl / Christian Rusche in The Economists' Voice Externe Veröffentlichung 21. Juni 2022

Subsidizing Semiconductor Production for a Strategically Autonomous European Union?

The COVID-19 pandemic has highlighted the vulnerability of international supply chains and the dependency of the economy of the European Union (EU) on goods from non-EU countries. The scarcity of microchips that has persisted since the COVID lockdowns has laid ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880