1. Home
  2. Presse
  3. „Qualifizierte Zuwanderung in den Arbeitsmarkt stärkt Deutschland langfristig”
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Axel Plünnecke auf Phoenix Video 17. Dezember 2019

„Qualifizierte Zuwanderung in den Arbeitsmarkt stärkt Deutschland langfristig”

Der Fachkräftemangel wird sich in Deutschland in den nächsten zehn Jahren weiter verstärken. Durch den demografischen Wandel gibt es immer weniger Menschen im erwerbsfähigen Alter. Durch qualifizierte Zuwanderung kann dieses Problem gelindert werden, erklärt IW-Ökonom Axel Plünnecke im Interview mit phoenix.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Inhaltselement mit der ID 6592
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
The difficulties of universal redistribution in times of welfare chauvinism
Matthias Diermeier / Judith Niehues im LSE-Blog Gastbeitrag 17. Juni 2022

The difficulties of universal redistribution in times of welfare chauvinism

Previous studies have found substantial support across Europe for the creation of a universal basic income system. Yet as Matthias Diermeier and Judith Niehues explain, there is also widespread support for restricting the access of immigrants to state ...

IW

Artikel lesen
Matthias Diermeier / Judith Niehues in Rationality and Society Externe Veröffentlichung 17. Juni 2022

Towards a nuanced understanding of anti-immigration sentiment in the welfare state: a program specific analysis of welfare preferences

The literature on immigration and the welfare state describes a trade-off between immigration and welfare support. We argue for a more nuanced view of welfare chauvinism that accounts for different motivational channels, specific welfare programs and ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880