1. Home
  2. Presse
  3. IW-Nachrichten
  4. Flüchtlinge: Fragwürdige Annahmen zu Abschlüssen
Zeige Bild in Lightbox Fragwürdige Annahmen zu Abschlüssen
(© Foto: monkeybusinessimages/iStock)
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Wido Geis IW-Nachricht 22. August 2017

Flüchtlinge: Fragwürdige Annahmen zu Abschlüssen

Laut der BILD-Zeitung sollen fast 60 Prozent der erwachsenen Flüchtlinge keinen Schulabschluss haben. Doch die Schätzung ist problematisch. Realistischer ist ein Anteil von rund 40 Prozent.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

59 Prozent der Flüchtlinge sollen keinen Schulabschluss haben – so melden es heute die BILD und beruft sich dabei auf einen Bericht des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) von Juni diesen Jahres. Doch die Angaben sind aus zwei Gründen fragwürdig:

Zunächst handelt es sich bei den zugrundeliegenden Daten der Bundesagentur für Arbeit um die Meldungen von arbeitsuchenden Flüchtlingen – und nicht von Flüchtlingen im erwerbsfähigen Alter. Arbeitsuchende haben jedoch durchschnittlich ein niedrigeres Bildungsniveau als Erwerbstätige. So hatten im Januar 2017 beispielsweise 31 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus den acht Hauptherkunftsländern außerhalb Europas sogar einen berufsqualifizierenden Abschluss, aber nur etwas mehr als 12 Prozent der Arbeitsuchenden.

Zudem unterstellt der Medienbericht, dass alle arbeitsuchenden Flüchtlinge ohne Angaben zu ihrem Schulabschluss tatsächlich keinen Abschluss haben. Diese Annahme ist wissenschaftlich nicht seriös und findet sich auch in dieser eindeutigen Formulierung nicht in der Studie des BIBB. Viele dieser Flüchtlinge dürften durchaus einen Schulabschluss mitbringen, da der jedoch nicht in das Raster der deutschen Abschlüsse passt, wird er nicht erfasst. Definitiv keinen Schulabschluss haben der BA-Statistik zufolge nur 34 Prozent der arbeitsuchenden Flüchtlinge. Geht man davon aus, dass die Flüchtlinge ohne Angabe die gleiche Bildungsstruktur aufweisen wie die Flüchtlinge mit Angabe, kommt man auf einen Anteil von rund 46 Prozent.

Eine realistische Einschätzung des Bildungsniveaus der Flüchtlinge liefert die IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten aus dem Jahr 2016. Demnach haben 58 Prozent der erwachsenen Flüchtlinge einen Schulabschluss und 19 Prozent einen berufsqualifizierenden Abschluss. Rund 9 Prozent haben nie eine Schule besucht. Dies deckt sich mit Daten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, die bei der Asylerstantragstellung auf freiwilliger Basis erhoben werden. Ihnen zufolge haben 11 Prozent der Personen, die 2016 einen Asylantrag gestellt haben, keine formale Schulbildung und etwa 21 Prozent haben nur eine Grundschule besucht. Insgesamt dürfte der Anteil der erwachsenen Flüchtlinge ohne Schulabschluss damit bei rund 40 Prozent liegen.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Zur Fachkräftesicherung braucht die Migrationspolitik drei Säulen
Wido Geis-Thöne IW-Kurzbericht Nr. 89 30. November 2021

Zur Fachkräftesicherung braucht die Migrationspolitik drei Säulen

Mit dem sukzessiven Ausscheiden der besonders geburtenstarken Jahrgänge der Babyboomer aus dem Arbeitsmarkt verändert sich die Bedeutung der erwerbsorientierten Zuwanderung für Deutschland sehr stark. Trug sie bisher vorwiegend dazu bei, Engpässe am ...

IW

Artikel lesen
Helen Hickmann/ Anika Jansen / Sarah Pierenkemper / Dirk Werner Gutachten 24. November 2021

Ohne sie geht nichts mehr: Welchen Beitrag leisten Migrant_innen und Geflüchtete zur Sicherung der Arbeitskräftebedarfe in Fachkraftberufen in Deutschland?

Deutschland befindet sich in der Anfangsphase eines rasant zunehmenden demografischen Wandels. Bis 2035 wird die Zahl an Personen über 67 Jahre um 22 Prozent steigen, Fachkräfte werden damit zunehmend knapp.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880