1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. Finanzielle Repression als schleichender Schuldenerlass?
11. Finanzmarkt Round-Table Veranstaltung 25. April 2013 Finanzielle Repression als schleichender Schuldenerlass?
Download Programm
25. Apr
11. Finanzmarkt Round-Table Veranstaltung 25. April 2013

Finanzielle Repression als schleichender Schuldenerlass?

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Der 11. Finanzmarkt Round-Table des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, der DekaBank und der Börsen-Zeitung beschäftigte sich mit einem Thema, das gleichermaßen für den Finanzmarkt und die Volkswirtschaft als Ganzes von weitreichender Bedeutung ist: Finanzrepression.

Von Finanzrepression wird gesprochen, wenn sich Staaten günstige Finanzierungsbedingungen erzwingen. Auf freien Kapitalmärkten lenken Zinsen das Kapital in die produktivste Verwendungsmöglichkeit. Durch Regulierungen, bei denen Finanzinstitute bevorzugt Staatsanleihen halten müssen, kann der Staat das Kapital aber zu sich locken. Durch eine leicht höhere Inflation werden Niedrigzinsen zu negativen Realzinsen. Dann wird Kapital vom Sparer zum Schuldner umverteilt und Staatsschuldenberge schmelzen unauffällig.

Programm

Download Programm

Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank | PDF

Präsentationen

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Die Bedeutung des europäischen Kapitalmarktes für die Transformation der Wirtschaft in NRW
Michael Voigtländer Veranstaltung 24. August 2022

Hybrid-Workshop: Die Bedeutung des europäischen Kapitalmarktes für die Transformation der Wirtschaft in NRW

Die Transformation der Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen hin zur Nachhaltigkeit erfordert große Investitionen, die durch einen breiten Mix an Partnern finanziert werden müssen.

IW

Artikel lesen
Michael Hüther in Die Politische Meinung Gastbeitrag 28. Juli 2022

Teuerung auf breiter Front: Das Risiko der Stagflation in der Eurozone

Seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine hat in Deutschland und in der Eurozone die Konsumentenpreisinflation historische Höhen erklommen. Diese Entwicklung gründete auf einen bereits seit dem Jahresanfang 2021 zu beobachtenden Prozess der ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880