1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. Digitalisierung der Arbeitswelt
Institutskolloquium Veranstaltung 25. Februar 2016 Digitalisierung der Arbeitswelt
Download Programm
25. Feb
Institutskolloquium Veranstaltung 25. Februar 2016

Digitalisierung der Arbeitswelt

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Die Digitalisierung der Arbeitswelt weckt Hoffnungen wie Befürchtungen gleichermaßen: Auf gesamtwirtschaftlicher Ebene werden Auswirkungen auf zentrale makroökonomische Größen wie Technologie, Produktivität und Einkommen erwartet, die bisher weder hinsichtlich des Vorzeichens noch der Effektstärke ausreichend klar bestimmbar sind.

In Bezug auf den Arbeitsmarkt sind besonders die Beschäftigungseffekte mit Blick auf eine mögliche Polarisierung der Arbeitsmarktentwicklung nach Beschäftigungsformen sowie den sektoralen und qualifikatorischen Verdienststrukturen umstritten. In einer Wiederaufnahme früherer Segmentationstheorien ist etwa zu fragen, ob sich im Zuge einer digitalen Arbeitswelt ein neues Normalarbeitsverhältnis herauszubilden beginnt.

Schließlich ist noch völlig unklar, welche direkten und indirekten Qualifikationseffekte und Qualifizierungsbedarfe mit einer stark digitalisierten Ökonomie einhergehen. Dies betrifft auch das Verhältnis von beruflicher Erstqualifizierung und einer betrieblichen Weiterbildung und dessen veränderte Anforderungen an Betriebe wie Beschäftigte.

Dass angesichts einer Vielzahl von – theoretisch wie empirisch – noch offenen Ableitungen auch bereits eine politische Diskussion über die Frage entbrannt ist, ob neue technische Entwicklungen für den Arbeitsmarkt auch anderer Regulierungen bei Arbeitszeiten, Arbeitsformen und anderen Ordnungsparametern bedürfen, verwundert daher nur wenig.

Wissenschaftler vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), vom Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) und vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) haben gemeinsam mit weiteren Experten diese Fragen besprochen.

Download Programm

Institutskolloquium: Digitalisierung der Arbeitswelt

Programm

Download Programm

Download Programm

Werner Eichhorst, Institute for the Study of Labor: Arbeitsmarkteffekte –Polarisierung bei Beschäftigung, Einkommen und Arbeitsformen?

Präsentationen

Download Programm

Download Programm

Präsentationen

Oliver Stettes, Institut der deutschen Wirtschaft Köln: Beschäftigungseffekte der Digitalisierung

Download Programm

Download Programm

Andrea Hammermann, Institut der deutschen Wirtschaft Köln: Qualifikationseffekte – Anforderungen an Betriebe und Beschäftigte, Korreferat

Präsentationen

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Digitale Kompetenzen werden intensiv vermittelt
Susanne Seyda / Robert Köppen / Paula Risius IW-Kurzbericht Nr. 93 16. Dezember 2021

Betriebliche Weiterbildung: Digitale Kompetenzen werden intensiv vermittelt

Digitale Kenntnisse und Fähigkeiten werden immer wichtiger. Viele Unternehmen vermitteln diese Kompetenzen daher nicht nur in der Ausbildung, sondern auch in der betrieblichen Weiterbildung und leisten damit einen wichtigen Beitrag, um die Mitarbeitenden mit ...

IW

Artikel lesen
Vera Demary / Henry Goecke in GTIPA Perspectives Externe Veröffentlichung 2. Dezember 2021

COVID-19 Impacts on Adoption of Artificial Intelligence

Hospitals have always been at the center of pandemics and other health crises. This was particularly the case during the COVID-19 pandemic. Policymakers relied on the healthcare system to provide them with the indicators they needed to implement safety ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880