1. Home
  2. Institut
  3. Personen
  4. Dr. Sarah Fluchs
Sarah Fluchs

Dr. Sarah Fluchs

Economist für Umwelt, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit

Tel: 0221 4981-838
  • Seit 2021 im IW
  • Geboren 1989 in Aachen
  • Studium der Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft an der Universität Maastricht, der Université de Montréal sowie der Universität zu Köln
  • Promotion in Wirtschaftswissenschaften an der RWTH Aachen

 

IW-Veröffentlichungen

Fischer, Andreas / Fluchs, Sarah, 2021, Die Kosten des Wartens. Investitionen in den Klimaschutz, IW-Kurzbericht, Nr. 46, Köln
Zur Studie

Fluchs, Sarah, 2021, Batterierecycling. Potenziale zur Reduzierung der Rohstoffabhängigkeit, IW-Kurzbericht, Nr. 35, Köln
Zur Studie

Externe Veröffentlichungen

Fluchs, Sarah / Schleicher, Carmen, 2021, Abfallhierarchie – Die Stufen der Kreislaufwirtschaft, Teil 2 der Fact Sheet-Reihe Kreislaufwirtschaft für das Forschungsprojekt SCI4climate.NRW, Köln
Zur Studie

Fluchs, Sarah, 2021, Einführung in die Circular Economy. Teil 1 der Fact Sheet-Reihe zur Kreislaufwirtschaft für das Forschungsprojekt SCI4climate.NRW, Köln
Zur Studie

Fluchs, S., 2020, Essays on the international market diffusion of electric vehicles: an assessment of government incentives. Dissertation, RWTH Aachen.

Fluchs, S., 2020, The diffusion of electric mobility in the European Union and beyond. Transportation Research Part D: Transport and Environment. Vol 86. 1361 – 9209.

Burggräf, P., Wagner, J., Dannapfel, M., Fluchs, S., Müller, K., Heinbach, B., 2020, Survey based dataset on automation decisions for assembly systems in Germany. Data in Brief. Vol. 31. 105782.

Fluchs, S., 2019, Government Incentives for EV Adoption: Classification of Existing Incentives and Assessment of Their Effectiveness. USAEE Working Paper No. 19 – 393.

Kasperk, G., Fluchs, S., 2019, Customer Journeys in der Elektromobilität. In: Mobilität in Zeiten der Veränderung, Proff, H. (Hrsg): Springer Gabler. 467 – 491.

Burggräf, P., Wagner, J., Dannapfel, M., Fluchs, S., Müller, K., Koke, B., 2019, Automation decisions in flow-line assembly systems based on a cost-benefit analysis. 52nd CIRP Conference on Manufacturing Systems. Procedia CIRP 81. 529 – 534.

Kampker, A., Kawollek, S., Fluchs, S., Marquardt, F., 2019, Einfluss der Variantenvielfalt auf die automobile Endmontage. ZWF Zeitschrift für Wirtschaftlichen Fachbetrieb. Vol. 114(7-8). 474 – 479.

Kampker, A., Schnettler, A., Thomes, P., Kasperk, G., Brost, W., Deutskens, C., Kreisköther, K., Fluchs, S., Förstmann, R., Nee, C., Meckelnborg, A., Drauz, R., 2018, Grundlagen. In: Elektromobilität, Kampker A., Vallée D., Schnettler A. (Hrsg): Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg.

Kasperk G., Fluchs S., Drauz R., 2018, Geschäftsmodelle entlang der elektromobilen Wertschöpfungskette. In: Elektromobilität, Kampker A., Vallée D., Schnettler A. (Hrsg): Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg.

Fluchs, S., Kasperk, G., 2017, The Influence of Government Incentives on Electric Vehicle Adoption: Cross-national Comparison. MAGKS Discussion Paper Series in Economics.

Kampker, A., Kreisköther, K., Hollah, A., Wagner, J., Fluchs, S., 2016, Kleinserien- und releasefähige Montagesysteme – Der Schlüssel zur wettbewerbsfähigen Elektromobilproduktion. ZWF Zeitschrift für Wirtschaftlichen Fachbetrieb. Vol. 111(10). 608 – 610.

 

 

Mehr von Dr. Sarah Fluchs

Artikel lesen
Webinar zur Rolle von kritischen Metallen für die Energiewende
Sarah Fluchs Aus dem IW 12. Oktober 2021

Webinar zur Rolle von kritischen Metallen für die Energiewende

In einem vom deutsch-französischen Büro für die Energiewende organisierten Webinar am 12. Oktober standen die Herausforderungen der kritischen Metalle in Bezug auf die Energiewende sowie damit verbundene Strategien der Rohstoffversorgung im Fokus.

IW

Artikel lesen
Mitglied bei der BDI-Initiative Circular Economy
Dr. Sarah Fluchs / Dr. Adriana Neligan Aus dem IW 23. August 2021

IW: Mitglied bei der BDI-Initiative Circular Economy

Circular Economy lautet der Name einer neuen BDI-Initiative. Die neue Plattform soll den Austausch von Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Wissenschaft zum nachhaltigen Wirtschaften fördern. Das IW wird die Diskussionen mit Fachbeiträgen begleiten.

IW

Studie lesen
Die Kosten des Wartens
IW-Kurzbericht Nr. 46 5. Juli 2021

Investitionen in den Klimaschutz: Die Kosten des Wartens

Andreas Fischer / Sarah Fluchs

Im Kern des Urteils des Bundesverfassungsgerichts lag die Generationengerechtigkeit: Die Kosten des Klimaschutzes sollen nicht hauptsächlich zukünftigen Generationen aufgebürdet werden.

IW

Studie lesen
Potenziale zur Reduzierung der Rohstoffabhängigkeit
IW-Kurzbericht Nr. 35 10. Juni 2021

Batterierecycling: Potenziale zur Reduzierung der Rohstoffabhängigkeit

Sarah Fluchs

Die Marktdurchdringung von Elektrofahrzeugen steigt stetig und mit ihr der Bedarf an Rohstoffen. Zwar reichen die globalen Rohstoffvorkommen für Lithium, Kobalt und Nickel – wesentliche Bestandteile einer Lithium-Ionen-Batterie – aus, um den Bedarf zu decken, jedoch befinden sie sich in vielen Fällen konzentriert in risikoreichen Ländern. Ein effizientes Recycling kann die internationale Abhängigkeit reduzieren.

IW

Studie lesen
Abfallhierarchie – Die Stufen der Kreislaufwirtschaft
Externe Veröffentlichung 6. Mai 2021

Fact Sheet-Reihe Kreislaufwirtschaft: Abfallhierarchie – Die Stufen der Kreislaufwirtschaft

Sarah Fluchs / Carmen Schleicher Fact Sheet-Reihe Kreislaufwirtschaft für SCI4climate.NRW

Die Transformation unserer Wirtschaft von einer linearen Ökonomie hin zu einer effizienten und ressourcenschonenden Circular Economy erfordert die Betrachtung, Analyse und Umgestaltung der gesamten Wertschöpfungskette von Produkten hin zu Wertschöpfungskreisläufen.

IW

Studie lesen
Einführung in die Circular Economy
Externe Veröffentlichung 3. Mai 2021

Fact Sheet-Reihe Kreislaufwirtschaft: Einführung in die Circular Economy

Sarah Fluchs in Fact Sheet-Reihe Kreislaufwirtschaft für SCI4CLIMATE.NRW

Während der deutsche Begriff Kreislaufwirtschaft häufig lediglich auf die Abfall- und Recyclingwirtschaft fokussiert, ist der Begriff Circular Economy deutlich umfassender definiert. Der Definition des Umweltbundesamtes zufolge soll die Kreislaufwirtschaft „zur Reduzierung der lebenszyklusweiten negativen Auswirkungen sowohl von Materialien und Produkten – durch Einsparung von Primärmaterialien und deren Substitution mit Sekundärmaterialien – als auch der Abfallerzeugung und Abfallbewirtschaftung beitragen“.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880