Oliver Koppel

Dr. Oliver Koppel

Senior Economist für Innovationen und MINT

Tel0221 4981-716

Mailkoppel@iwkoeln.de

Zur Person

  • Seit 2005 im IW
  • Geboren 1975 in Arnsberg
  • Studium der Volkswirtschaftslehre an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, der Universität zu Köln und der Universität Mannheim

IW-Veröffentlichungen

(gemeinsam mit Sarah Berger)
Breitband-Internet – Ländliche Regionen holen zu langsam auf

IW-Kurzbericht 82/2017

(gemeinsam mit Sarah Berger, Hanno Kempermann, Anja Katrin Orth, Enno Röben)
Innovationsatlas 2017 – Wo Deutschlands Ideen entstehen

IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 117, Köln 2017

(gemeinsam mit Sarah Berger, Enno Röben)
Deutschlands Hochburgen der Digitalisierung

IW-Kurzbericht 42/2017

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Erste Erfolge der qualifizierten Zuwanderung aus Indien

IW-Kurzbericht 15/2017

Defizite bei Informatikern und Internet lähmen ländliche Regionen

IW-Kurzbericht 74/2016

(gemeinsam mit Adriana Neligan)
Wertstoffsammlung und -verwertung: Drohende Rekommunalisierung – innovationsfeindlich und ineffizient

IW-Kurzbericht 28/2016

Beschäftigungsspuren der Flüchtlings- und Erwerbsmigration am deutschen Arbeitsmarkt – Der Beitrag verschiedener Herkunftsländer zur Fachkräftesicherung in Deutschland

IW-Report 5/2016

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT und das Geschäftsmodell Deutschland

IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 67, Köln 2014

(gemeinsam mit Vera Demary)
Der Arbeitsmarkt für Humanmediziner und Ärzte in Deutschland – Zuwanderung verhindert Engpässe

IW-Trends 3/2013

(gemeinsam mit Kerstin Krey)
Innovationen stärken Wachstum und Wohlstand

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wirtschaftswachstum?! – Warum wir wachsen sollten und warum wir wachsen können, IW-Studien, Köln 2012, S. 205-224

(gemeinsam mit Eric Heymann, Thomas Puls)
Evolution statt Revolution – Die Zukunft der Elektromobilität

IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 84, Köln 2012

Statement zum Artikel „Ingenieure in Deutschland: Keine Knappheit abzusehen“ von Karl Brenke

IW policy papers 5/2012

(gemeinsam mit Vera Erdmann, Axel Plünnecke)
Innovationsmonitor 2012

IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 79, Köln 2012

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Bildungs- und Forschungspolitik: Investitionen, Effizienzreserven und demografische Rendite

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Politik ohne Geld, IW-Studien, 2011

Patente - Unverzichtbarer Schutz des geistigen Eigentums in der globalisierten Wirtschaft

IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 48, Köln 2011

(gemeinsam mit Vera Erdmann)
Demografische Herausforderung: MINT-Akademiker

IW-Trends 4/2010

(gemeinsam mit Christiane Konegen-Grenier)
Akzeptanz und Karrierechancen von Ingenieuren mit Bachelor- und Masterabschluss

IW-Trends 4/2009

(gemeinsam mit Vera Erdmann)
Beschäftigungsperspektiven älterer Ingenieure in deutschen Industrieunternehmen

IW-Trends 2/2009

Fachkräfteengpässe am Beispiel des Ingenieursegments

Karl Lichtblau, Adriana Neligan (Hrsg.): Das IW-Zukunftspanel – Ziele, Methoden, Themen und Ergebnisse, 2009, S. 137 - 153

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Fachkräftemangel in Deutschland – Bildungsökonomische Analyse, politische Handlungsempfehlungen, Wachstums- und Fiskaleffekte

IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 46, Köln 2009

Ingenieurarbeitsmarkt in Deutschland – gesamtwirtschaftliches Stellenangebot und regionale Fachkräftelücken

IW-Trends 2/2008

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Braingain – Braindrain: Die Wachstumspotenziale der Zuwanderung

IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 33, Köln 2008

Nicht besetzbare Stellen für beruflich Hochqualifizierte in Deutschland – Ausmaß und Wertschöpfungsverluste

IW-Trends 1/2008

Ingenieurmangel in Deutschland – Ausmaß und gesamtwirtschaftliche Konsequenzen

IW-Trends 2/2007

(gemeinsam mit Karl Lichtblau)
Föderalismustheorie – Ökonomische Kriterien für die Konstruktion eines föderalen Systems

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Föderalismus in Deutschland – Ökonomische Analyse und Reformbedarf, Köln 2007, S. 9 - 44

Föderale Aspekte der FuE- und Innovationspolitik

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Föderalismus in Deutschland – Ökonomische Analyse und Reformbedarf, Köln 2007, S. 131 - 154

Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Innovationen

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wachstumsfaktor Innovation – eine Analyse aus betriebs-, regional- und volkswirtschaftlicher Perspektive, 2006, S. 29 - 46

(gemeinsam mit Nicola Hülskamp)
Der Innovationsstandort Deutschland – Eine empirische Bestandsaufnahme

Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Wachstumsfaktor Innovation – eine Analyse aus betriebs-, regional- und volkswirtschaftlicher Perspektive, S. 11 - 28

(gemeinsam mit Nicola Hülskamp)
Deutschlands Position im Innovationswettbewerb – Ergebnisse des IW-Innovationsbenchmarkings

IW-Trends 3/2005

Gutachten

(gemeinsam mit Christina Anger, Sarah Berger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2017 – Herausforderungen in Deutschland meistern

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall , 2017

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2017 – MINT-Bildung: Wachstum für die Wirtschaft, Chancen für den Einzelnen

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2017

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2016 – Bedeutung und Chancen der Zuwanderung

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2016

Erwerbstätigkeit von E-Technik-Ingenieuren im Spiegel des Mikrozensus

Studie für den Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und den Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE), 2016

Physikerinnen und Physiker im Beruf – Anschlussstudie für die Jahre 2005 bis 2013

Gutachten für die Deutsche Physikalische Gesellschaft, 2016

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2016 – Herausforderungen der Digitalisierung

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2016

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2015 – Regionale Herausforderungen und Chancen der Zuwanderung

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall

Begründung einer steuerlichen Förderung unternehmerischer Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen

Kurzgutachten für die Landesvereinigung der Unternehmensverbände unternehmer nrw, 2015

Der Arbeitsmarkt im Rohrleitungs- und Brunnenbau

Gutachten für den Rohrleitungsverband, 2015

(gemeinsam mit Tina Lackmann)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, Juni 2015

in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2015/I

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2015 – Regionale Stärken und Herausforderungen

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall

Szenariomodell Ingenieurarbeitsmarkt – Die künftige Entwicklung von Arbeitskräfteangebot und -nachfrage bis zum Jahr 2029

Studie für den Verein Deutscher Ingenieure, 2015

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2014 – MINT – Attraktive Perspektiven und demografische Herausforderung

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2014

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2014 – MINT – Gesamtwirtschaftliche Bedeutung und regionale Unterschiede

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2014

Ingenieurbeschäftigung und -ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern

Stellungnahme im Rahmen des Parlamentarischen Abends Mecklenburg-Vorpommern, 2014

(gemeinsam mit Tina Lackmann)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, Februar 2015

in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2014/IV

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Ingenieure auf einen Blick 2014 – Erwerbstätigkeit, Migration, Regionale Zentren

Gutachten in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure, 2014

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, November 2014

in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2014/III

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, August 2014

in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2014/II

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Der regionale Arbeitsmarkt in den Ingenieurberufen, Mai 2014

in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Ingenieurmonitor 2014/I

Stellungnahme im Ausschuss für Innovation, Wissenschaft und Forschung

Stellungnahme im Landtag Nordrhein-Westfalen, 2014

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2013 – Erfolge bei Akademisierung sichern, Herausforderungen bei beruflicher Bildung annehmen

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2013

(gemeinsam mit Christina Anger, Vera Demary, Axel Plünnecke)
MINT-Frühjahrsreport 2013 – Innovationskraft, Aufstiegschance und demografische Herausforderung

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2013

(gemeinsam mit Ina Kayser)
Ingenieure auf einen Blick 2013 – Erwerbstätigkeit, Innovation, Wertschöpfung

Gutachten in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure, 2013

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Mai 2013 - Klassifikation der Berufe 2010

Ingenieurmonitor 6/2013

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im April 2013 - Klassifikation der Berufe 2010

Ingenieurmonitor 5/2013

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im März 2013 - Klassifikation der Berufe 2010

Ingenieurmonitor 4/2013

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Februar 2013 - Klassifikation der Berufe 2010

Ingenieurmonitor 3/2013

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Januar 2013 - Klassifikation der Berufe 2010

Ingenieurmonitor 2/2013

(gemeinsam mit Wido Geis, )
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Dezember 2012 - Klassifikation der Berufe 2010

Ingenieurmonitor 1/2013

(gemeinsam mit Vera Demary)
Ingenieurmonitor - Arbeitskräftebedarf und -angebot im Spiegel der Klassifikation der Berufe 2010

Methodenbericht, 2013

(gemeinsam mit Pia Sofie John)
Erwerbstätigkeit von Ingenieuren im Spiegel des Mikrozensus

Studie für den Verein Deutscher

Ingenieure

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im November 2012

Ingenieurmonitor 12/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Oktober 2012

Ingenieurmonitor 11/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im September 2012

Ingenieurmonitor 10/2012

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Herbstreport 2012 – Berufliche MINT-Qualifikationen stärken

Gutachten für BDA, BDI, MINT Zukunft schaffen und Gesamtmetall, 2012

Ingenieure auf einen Blick – Erwerbstätigkeit, Innovation, Wertschöpfung

Broschüre im Auftrag des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI), Köln 2012

Ingenieurmonitor – Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Juli 2012

Broschüre in Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Düsseldorf 2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Mai 2012

Ingenieurmonitor 6/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im April 2012

Ingenieurmonitor 5/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im März 2012

Ingenieurmonitor 4/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Februar 2012

Ingenieurmonitor 3/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Januar 2012

Ingenieurmonitor 2/2012

(gemeinsam mit Wido Geis)
Der Arbeitsmarkt für Ingenieure im Dezember 2011

Ingenieurmonitor 1/2012

(gemeinsam mit Vera Erdmann, Sebstian Lotz, Axel Plünnecke )
Innovationsmonitor 2012 - Die Innovationskraft Deutschlands im internationalen Vergleich

Gutachten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), 2012

(gemeinsam mit Christina Anger, Axel Plünnecke)
MINT-Report 2011: Zehn gute Gründe für ein MINT-Studium

Studie für Gesamtmetall, BDI, BDA

Ingenieurarbeitsmarkt 2009/10 – Berufs- und Branchenflexibilität, demografischer Ersatzbedarf und Fachkräftelücke

Eine Kooperation zwischen dem Verein Deutscher Ingenieure und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Physikerinnen und Physiker im Beruf – Arbeitsmarktentwicklung, Einsatzmöglichkeiten und Demografie

Studie im Auftrag der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V.

(gemeinsam mit Vera Erdmann)
Ingenieurarbeitsmarkt 2008/09 – Fachkräftelücke, Demografie und Ingenieure 50Plus

Eine Kooperation zwischen dem Verein Deutscher Ingenieure und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln

(gemeinsam mit Vera Erdmann, Axel Plünnecke)
MINT-Mangel – Ausmaß, Fortschreibung und Quantifizierung der gesamtwirtschaftlichen Effekte

Gutachten, 2009

(gemeinsam mit Dominik Enste, Karl Homann)
Ökonomik und Theologie

RHI-Position, 8, München 2009

(gemeinsam mit Nicola Hülskamp)
Förderung unternehmerischer Innovation in Deutschland – Eckpunkte einer Neuausrichtung

RHI-Position, 2, München 2006

Externe Veröffentlichungen

Forschungsförderung in Deutschland — effektiv und zielgerichtet?
Wirtschaftsdienst, 97. Jg., Heft 9, 2017, 611–620

Ingenieure: Beschäftigungsexpansion, demografische Entwicklungen, Karrierechancen
Peter Speck, Detlef Jürgen Brauner (Hrsg.): Berufsziel Ingenieur / Wirtschaftsingenieur - Insider berichten über Berufszugang, Tätigkeitsbereiche, Perspektiven, S. 58–67

(gemeinsam mit Aiste Schiwy)
Warum braucht Deutschland qualifizierte Zuwanderung?

Heiner Barz, Matthias Jung (Hrsg.): Ausländische Fachkraft gesucht. Voreilig? Notwendig? Willkommen?, Düsseldorf, 2015, S. 41–53

Unternehmensgründung aus der Wissenschaft

Handbuch der Aus- und Weiterbildung, Ergänzungslieferung Nr. 260, 2015

Wirtschaftliche Folgen der Auswanderung von Hochqualifizierten für Deutschland

Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung, Goethe-Institut İzmir (Hrsg.): Migrationstrends hochqualifizierter Türkeistämmiger, Essen, S. 20–27

Ingenieure auf einen Blick – Erwerbstätigkeit, Migration, Regionale Zentren

Verein Deutscher Ingenieure e.V. (Hrsg.): Düsseldorf, 2014

Demografische Herausforderungen im Rohrleitungs- und Brunnenbau

BBR – Fachmagazin für Brunnen- und Rohrleitungsbau Nr. 07-08/2012, S. 26-31

(gemeinsam mit Eric Heymann, Thomas Puls)
Elektromobilität - Sinkende Kosten sind conditio sine qua non

Deutsche Bank Research - Aktuelle Themen, Nr. 526, 2011

Patente - eine einheitliche europäische Regelung muss her

Gießerei - Zeitschrift für Technik, Innovation und Management, Nr. 9, 2011, S. 80 - 85

Fachkräfteengpässe: Das Beispiel der Ingenieure

Wirtschaftsdienst Nr. 9, 2011, S. 590 - 593

(gemeinsam mit Vera Erdmann)
S&E skill shortages in Germany: extent and causes - Ausmaß und Ursachen des MINT-Fachkräftemangels in Deutschland

World of Mining, Vol. 62, 2, 2010

(gemeinsam mit Lutz Schröter)
Wo arbeiten Physiker?

Physik Journal, Nr. 3, 2010

(gemeinsam mit Michael Hüther)
Die wirtschaftliche Bedeutung der Ingenieurwissenschaften – hat auch der Normalbürger etwas davon?

Manfred Nagl (Hrsg.): Zukunft Ingenieurwissenschaften – Zukunft Deutschland, Beiträge einer 4ING-Fachkonferenz und der ersten Gemeinsamen Plenarversammlung der 4ING-Fakultätentage am 14. und 15.7.2008 an der RWTH Aachen, Springer, Berlin und Heidelberg 2009, S. 21 - 40

(gemeinsam mit Axel Plünnecke)
Potenziale nutzen

Clavis Integrationsmagazin, 2008, 2, S. 6 - 7

Patente – unverzichtbarer Schutz geistigen Eigentums

Wirtschaftsdienst, 2008, 12, 88. Jg., S. 9 - 13

Das Wertpotenzial brachliegender Patente in Deutschland

Sozialer Fortschritt, 2008, 4, 57. Jg, S. 93 - 99

Zuwanderung – Chance vertan

Wirtschaftsdienst, 2008, 9, 88. Jg., S. 557 - 558

Zuwanderung – Halbherziger Kompromiss

Wirtschaftsdienst, 2007, 9, 87. Jg., S. 561 - 562

Von der Idee zum Markt – Finanzierungsrestriktionen behindern Umsetzung von Patenten

Venture Capital Magazin, 2006, S. 10 - 14

Reviewing Oates' insights in a repeated game setting

Economics of Governance, Nr. 3, 2005, S. 229 - 243

Strategy-contingent discounting in repeated PD-games

Economics Letters, No. 3, Vol. 85, S. 309 - 314