1. Home
  2. Institut
  3. Aus dem IW
  4. Kommunalfinanzen: Gemeinsame Veranstaltung des IW und des OECD Berlin Centre
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Hans-Peter Klös Aus dem IW 16. September 2020

Kommunalfinanzen: Gemeinsame Veranstaltung des IW und des OECD Berlin Centre

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung des OECD Berlin Centre und des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) diskutierten Experten der OECD, des IW, des Deutschen Städtetags und des hessischen Finanzministeriums das Thema „Investitionen und Kommunalfinanzen nach COVID-19”.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Kommunale Verschuldung, steigende Sozialausgaben, der Einbruch der Gewerbesteuereinnahmen – die Corona-Pandemie verschärft die finanzielle Situation von Kommunen. Reichen die von der Bundesregierung im Konjunkturpaket beschlossenen Maßnahmen aus? Wie kann man Kommunen unterstützen, damit dringend benötigte Investitionen nicht vernachlässigt werden?

Diesen Fragen widmeten sich Experten bei einer gemeinsamen Veranstaltung des OECD Berlin Centre und des Instituts der deutschen Wirtschaft. Den Impulsvortrag hielt Rüdiger Ahrend von der OECD. Im Anschluss diskutierten Tobias Hentze vom IW, Verena Göppert vom Deutschen Städtetag und Patrik Kraulich vom Hessischen Finanzministerium, wie der strukturellen Finanz- und Investitionsschwäche auf kommunaler Ebene begegnet werden kann. Anhand von internationalen Beispielen zeigten sie auf, welche Maßnahmen Kommunen aus strukturellen Engpässen helfen. IW-Wissenschaftsleiter Hans-Peter Klös moderierte die Veranstaltung. 

Alle Unterlagen zum Webinar finden Sie hier.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Deutschland braucht eine neue Investitionsstrategie
Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast Audio 24. Juni 2022

Wachstumsförderung: Deutschland braucht eine neue Investitionsstrategie

„Zeitenwende heißt: Die Dinge müssen gemacht werden, und zwar jetzt”, sagt IW-Direktor Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast „Economic Challenges” mit HRI-Präsident Bert Rürup. In Deutschland müsse Wachstum gefördert werden, da in den letzten Jahren viel ...

IW

Artikel lesen
Michael Hüther in der Frankfurter Allgemeine Zeitung Gastbeitrag 14. Juni 2022

Standpunkt: Außenwirtschaftliche Abhängigkeit

Russlands Angriffskrieg rüttelt alles durch. Das trifft besonders die Wahrnehmung, Bewertung und Perspektiven der Globalisierung, schreibt IW-Direktor Michael Hüther in einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880