1. Home
  2. Studien
  3. Unternehmensstrategien zur Klimaanpassung
KLIMZUG-Publikation Umwelt-Service 10. November 2014 Unternehmensstrategien zur Klimaanpassung

Vor kurzem erschien die Publikation „Unternehmensstrategien zur Anpassung an den Klimawandel. Theoretische Zugänge und empirische Befunde“ im Rahmen einer Buchreihe mit dem Titel „Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten“ im oekom verlag. Der KLIMZUG-Begleitprozess im Institut der deutschen Wirtschaft Köln ist der Herausgeber der Publikation. Darin werden zentrale Ergebnisse der Fördermaßnahme KLIMZUG themenspezifisch aufgearbeitet und vorgestellt, wobei der Fokus auf der unternehmerischen Klimaanpassung liegt.

PDF herunterladen
Unternehmensstrategien zur Klimaanpassung
KLIMZUG-Publikation Umwelt-Service 10. November 2014

Unternehmensstrategien zur Klimaanpassung

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Vor kurzem erschien die Publikation „Unternehmensstrategien zur Anpassung an den Klimawandel. Theoretische Zugänge und empirische Befunde“ im Rahmen einer Buchreihe mit dem Titel „Klimawandel in Regionen zukunftsfähig gestalten“ im oekom verlag. Der KLIMZUG-Begleitprozess im Institut der deutschen Wirtschaft Köln ist der Herausgeber der Publikation. Darin werden zentrale Ergebnisse der Fördermaßnahme KLIMZUG themenspezifisch aufgearbeitet und vorgestellt, wobei der Fokus auf der unternehmerischen Klimaanpassung liegt.

Sofern die Unternehmen nicht notwendige Anpassungsmaßnahmen planen und umsetzen sowie ihre Anpassungskapazitäten nicht erweitern, wächst mit der Betroffenheit durch Klimafolgen und -risiken die Verletzlichkeit. Um dies zu vermeiden und die dafür nötigen Problemlösungen zu diskutieren, setzen sich zahlreiche Autoren mit der Klimaanpassung in Unternehmen aus unterschiedlichen Perspektiven konzeptionell und methodisch auseinander. Sie zeigen die Möglichkeiten und Grenzen der unternehmerischen Anpassung auf strategischer und operativer Ebene auf. Die Autoren präsentieren zudem ihre Ergebnisse und Erkenntnisse aus regionalen und bundesweiten empirischen Untersuchungen. Die Beiträge und ihre Schwerpunkte sind sehr heterogen: Während einige Beiträge grundlegende Aspekte der Klimaanpassung in Unternehmen, beispielsweise Klimaanpassungsmanagement, Klimaanpassungsstrategien, Anreize und Hemmnisse thematisieren, steht bei anderen eher eine sektorspezifische Themensetzung im Vordergrund – zum Beispiel die Bereiche Hafen, Tourismus und Industriegebäude. Für Hamburg, die Metropole Ruhr, Brandenburg und die Ostseeküste hingegen liegt der Fokus auf den regionalspezifischen Aspekten der Klimaanpassung. Themenbezogen werden auch praxisrelevante Hilfestellungen und Informationen für eine wirksame Klimaanpassung in Unternehmen gegeben, die von der Anpassung von Industriegebäuden über energieeffiziente Kühlmethoden bis hin zu Anpassungsmaßnahmen für die Hafenwirtschaft und in Tourismusunternehmen reichen.

Mahammad Mahammadzadeh / Hubertus Bardt / Esther Chrischilles / Jennifer Striebeck
Unternehmensstrategien zur Anpassung an den Klimawandel. Theoretische Zugänge und empirische Befunde
Bestellung unter: oekom.de

PDF herunterladen
Unternehmensstrategien zur Klimaanpassung
KLIMZUG-Publikation Umwelt-Service 10. November 2014

Unternehmensstrategien zur Klimaanpassung

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
„Das Inflationsgespenst muss eine Zeit lang grün werden.”
Michael Hüther im Handelsblatt-Podcast Audio 14. Januar 2022

Klimapläne: „Das Inflationsgespenst muss eine Zeit lang grün werden.”

Klimaminister Robert Habeck macht Dampf. Bis Ende dieses Jahrzehnts soll die Ökostromproduktion um 150 Prozent steigen. Die jährliche Kohlendioxid-Sparrate soll sich verdreifachen, und die Energieeffizienz soll sich sogar der zehnfachen. IW-Direktor Michael ...

IW

Artikel lesen
Ralph Henger IW-Nachricht 12. Januar 2022

Energiepreise: Heizkostenzuschuss hilft zielgenau

Die hohen Preise für Gas und Öl sind für viele Haushalte ein Problem. Bauministerin Klara Geywitz will nun gegensteuern und Wohngeldempfänger einen Heizkostenzuschuss zahlen. IW-Berechnungen zeigen, dass die Kompensation vielen ärmeren Haushalten helfen kann – ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880