1. Home
  2. Studien
  3. Perception and Reality: Economic Inequality as a Driver of Populism?
Michael Hüther / Matthias Diermeier in Analyse & Kritik Externe Veröffentlichung 2. Dezember 2019 Perception and Reality: Economic Inequality as a Driver of Populism?

Can the rise of populism be explained by the growing chasm between rich and poor? With regard to Germany, such a causal relationship must be rejected.

Datei herunterladen
Economic Inequality as a Driver of Populism?
Michael Hüther / Matthias Diermeier in Analyse & Kritik Externe Veröffentlichung 2. Dezember 2019

Perception and Reality: Economic Inequality as a Driver of Populism?

Datei herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Can the rise of populism be explained by the growing chasm between rich and poor? With regard to Germany, such a causal relationship must be rejected.

Income distribution in Germany has been very stable since 2005, and people’s knowledge on actual inequality and economic development is limited: inequality and unemployment are massively overestimated. At the same time, a persistently isolationist and xenophobic group with diverse concerns and preferences has emerged within the middle classes of society that riggers support for populist parties.This mood is based on welfare chauvinism against immigration rather than on a general criticism of distribution. Since the immigration of recent years will inevitably affect the relevant indicators concerning distribution, an open, cautious but less heated approach is needed in the debate on the future of the welfare state. In order to address and take the local concerns of citizens seriously, an increased exchange with public officials on the ground is needed.

Datei herunterladen
Economic Inequality as a Driver of Populism?
Michael Hüther / Matthias Diermeier in Analyse & Kritik Externe Veröffentlichung 2. Dezember 2019

Perception and Reality: Economic Inequality as a Driver of Populism?

Datei herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Teure Forderungen aus der Mitte der Bevölkerung
Matthias Diermeier / Tim Gensheimer / Judith Niehues / Silke Borgstedt IW-Kurzbericht Nr. 82 3. Oktober 2022

Energiepreise: Teure Forderungen aus der Mitte der Bevölkerung

Angesichts der massiv ansteigenden Energiepreise herrscht in der Bevölkerung eine hohe Erwartungshaltung an die Politik. Zwar fordern die Deutschen mehrheitlich zielgerichtete Maßnahmen nur für Haushalte mit niedrigen Einkommen, die höchsten Transfers für die ...

IW

Artikel lesen
Ralph Henger / Judith Niehues IW-Nachricht 28. September 2022

Wer wieviel Wohngeld bekommt

Der Koalitionsausschuss beschließt heute aller Voraussicht nach die geplante Wohngeldreform. Bisher erhalten rund 600.000 Haushalte Wohngeld, künftig dürfte ihre Zahl auf zwei Millionen steigen. Neue IW-Berechnungen zeigen, wer in welchem Umfang vom Wohngeld ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880