1. Home
  2. Presse
  3. Die BaFin zieht die Zügel an: Ist der Wohnimmobilienmarkt in Gefahr?
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Michael Voigtländer im Podcast 1aLage Audio 27. Januar 2022

Die BaFin zieht die Zügel an: Ist der Wohnimmobilienmarkt in Gefahr?

Nach der Ankündigung der Finanzaufsicht Bafin, die Eigenkapitalanforderungen der Banken für Wohnungskredite zu erhöhen, befürchten Marktteilnehmer eine Verteuerung der Baufinanzierungen und ein abruptes Ende des Wohnungsbooms. Ist die Sorge vor einer Überhitzung gerechtfertigt? Und was bedeutet dies für die Finanzierung? Darüber diskutieren IW-Immobilienökonom Michael Voigtländer und Hauke Wagner im Podcast 1aLage.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Inhaltselement mit der ID 10455

Externer Inhalt

Um Ihre Daten zu schützen, ist dieses Element standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie das Element eigenhändig aktivieren, erhält der Drittanbieter Podigee solange dauerhaft Kenntnis über Ihren Besuch bei uns, bis Sie das Element eigenhändig wieder deaktivieren oder Ihre Cookies löschen.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Ergebnisse Sonderumfrage 3. Quartal 2022
Ralph Henger / Michael Voigtländer Interaktive Grafik 23. September 2022

ZIA-IW-Immobilienindex (ISI): Ergebnisse Sonderumfrage 3. Quartal 2022

Der ZIA-IW-Immobilienstimmungsindex bildet die Geschäftslage aller Unternehmen des deutschen Immobilienmarktes ab. Neben den jedes Quartal erhobenen Standardfragen, wird zudem bei jeder Befragungsrunde eine Sonderfrage gestellt, um das Meinungsbild der ...

IW

Artikel lesen
Ralph Henger / Michael Voigtländer Interaktive Grafik 23. September 2022

Wie Immobilienunternehmen die Konjunktur bewerten

Die Unternehmen der Immobilienbranche geben vierteljährlich Auskunft über ihre Geschäftslage und Erwartungen. Der Zahlenwert ergibt sich aus dem Anteil der positiven Antworten abzüglich der negativen Antworten. Die Antworten werden nach Unternehmensgröße ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880