1. Home
  2. Presse
  3. iwd
  4. Regionale Strategien in der Pflege gefragt
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Pflege iwd 27. Juni 2018

Regionale Strategien in der Pflege gefragt

In Deutschland können sich immer mehr Menschen die Kosten für ihre Pflege nicht leisten und sind deshalb auf die Sozialleistung „Hilfe zur Pflege“ angewiesen. Die Belastungen für die örtlichen Träger sind regional höchst unterschiedlich – deshalb müssen auch die politischen Antworten auf das Pflegeproblem differenziert ausfallen, wie eine neue IW-Studie zeigt.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Erhebliche Folgekosten
Jochen Pimpertz in der Fuldaer-Zeitung Gastbeitrag 13. September 2022

Omikron: Erhebliche Folgekosten

Die Kosten für die Entgeltfortzahlung werden wegen vermehrter Ausfälle von Beschäftigten im Zuge der Omikron-Welle steigen, schreibt IW-Ökonom Jochen Pimpertz in einem Gastbeitrag für die Fuldaer Zeitung.

IW

Artikel lesen
Ruth Maria Schüler IW-Kurzbericht Nr. 65 3. August 2022

Alterssicherung: Sorgen der Selbständigen unauffällig

Der Koalitionsvertrag formuliert für neue Selbständige ohne obligatorische Alterssicherung eine Pflicht zur Altersvorsorge mit Wahlfreiheit. Eine Auswertung des Sozio-Oekonomischen Panels zeigt, dass zumindest die subjektiv empfundene Sorge um die ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880