Die bundesweiten JUNIOR Programme bieten Schülern die Möglichkeit, für ein Jahr ein eigenes Schülerunternehmen zu gründen.

Die Jugendlichen erleben die verschiedenen Facetten der Wirtschafts- und Arbeitswelt und erwerben dabei Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Eigenverantwortung und Selbstständigkeit. Der Kontakt mit Experten aus der Wirtschaft erweitert ihren Erfahrungshorizont und rüstet sie für spätere Berufsentscheidungen.

Die JUNIOR-Programme bieten Schülern bundesweit die Möglichkeit, für ein Schuljahr ein eigenes Schülerunternehmen zu gründen. Die Teilnehmer erfahren so, welche Chancen und Risiken ein Dasein als Unternehmer birgt. Die IW JUNIOR stellt Informationsmaterialien zur Verfügung, betreut die Teilnehmer, organisiert Wettbewerbe und vermittelt Kontakte zu Unternehmen und Schulen in ganz Europa. JUNIOR expert richtet sich an Schüler ab der 9. Klasse. Jüngeren Schülern ab der 7. Klasse bietet JUNIOR advanced einen Einstieg in die Welt der Wirtschaft. Mit JUNIOR basic ist die Gründung einer Schülerfirma bereits ab Klasse 5 möglich. JUNIOR primo ist das Angebot für die Grundschüler.

Zur Internetseite von JUNIOR

Ansprechpartner

Marion Hüchtermann

Marion Hüchtermann

Geschäftsführerin IW JUNIOR

Tel0221 4981-722

Mailhuechtermann@iwkoeln.de

RT @BildungslandNRW: Thema #Schülerfirmen: „Das sind tolle Initiativen, die auch den Schülerinnen... https://t.co/Gd8W5e2uTo

Zum Twitterkanal

RT @M_Huechtermann: Die #JUNIORSchülerfirmen sind außerordentlich begrüßenswert, damit werden sehr... https://t.co/ntvZEXOK17

Zum Twitterkanal

RT @berufwahlsiegel: Berufsorientierung braucht #Kooperation von #Schulen und #Betrieben auf... https://t.co/XC6DVwWc2H

Zum Twitterkanal

„Eine Partnerschaft von Schulen und Unternehmen auf Augenhöhe ist in Ordnung“ sagt Marlis Tepe,... https://t.co/7PJkOcHBXl

Zum Twitterkanal