1. Home
  2. Presse
  3. Presseveranstaltungen
  4. D A CH-Reformbarometer
Pressegespräch Presseveranstaltung 16. November 2005 D A CH-Reformbarometer

Drei-Länder-Vergleich – Von Lorbeeren und Leidensdruck

Download Programm
16. Nov
Pressegespräch Presseveranstaltung 16. November 2005

D A CH-Reformbarometer

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Drei-Länder-Vergleich – Von Lorbeeren und Leidensdruck

Österreich macht im deutschsprachigen Raum die beste Wirtschaftspolitik - das ergibt ein detaillierter Vergleich für das gemeinsame "D A CH-Reformbarometer" des IW Köln, der Wirtschaftskammer Österreich und Avenir Suisse, dem Think Tank der Schweizer Wirtschaft. Die Eidgenossen zehren von den ökonomischen Erfolgen der Vergangenheit, tun sich aber neuerdings mit der Modernisierung ihrer Volkswirtschaft schwer. Warum so manches schief ging von dem, was Deutschland unter dem scheidenden Kanzler versucht hat, können Sie in derStudie lesen.

Studie D A CH-Reformbarometer | PDF

Pressemitteilung Nr. 46 vom 17. November 2005 | PDF

Einleitung | PowerPoint

Bestand | PowerPoint

Schweiz | PowerPoint

Deutschland | PowerPoint

Austria | PowerPoint

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Bedeutung der Schwellenländer für den deutschen Export
Pressekonferenz Presseveranstaltung 21. Februar 2010

Bedeutung der Schwellenländer für den deutschen Export

Aufstrebende Länder wie Polen, China und die Türkei spielen für die deutsche Exportwirtschaft eine immer wichtigere Rolle. Schon vor der Weltwirtschaftskrise, im Zeitraum 2000 bis 2007, ging mehr als ein Drittel des deutschen Exportwachstums auf das Konto der ...

IW

Artikel lesen
Pressekonferenz Presseveranstaltung 18. Februar 2013

Bedroht die Energiewende die Industrie in Deutschland?

Die steigenden Strompreise machen nicht nur den privaten Haushalten immer mehr zu schaffen, sondern auch den Industrieunternehmen. Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) schadet diese Entwicklung dem Industriestandort Deutschland. ...

IW

Inhaltselement mit der ID 8880