1. Home
  2. Presse
  3. Deutschland vor dem Winter - Krisengipfel im Kanzleramt
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Michael Hüther bei phoenix Video 5. Oktober 2022

Deutschland vor dem Winter - Krisengipfel im Kanzleramt

Für die geplanten Energiepreisentlastungen von Bürgern und Unternehmen und die Aufteilung der Kosten benötigen Bund und Länder mehr Zeit. Dies ist das Ergebnis des gestrigen Krisengipfels im Kanzleramt. Darüber diskutiert IW-Direktor Michael Hüther zusammen mit Carsten Linnemann, CDU MdB, Anna Lehmann von der taz und Ulrich Schneider vom Paritätischen Gesamtverband in der phoenix Runde.

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Inhaltselement mit der ID 11329
Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Antworten auf die Energiepreiskrise – Reichen die Maßnahmen aus Berlin und Brüssel aus?
Thilo Schaefer im blog politische ökonomie Gastbeitrag 8. Dezember 2022

Klima- und Energiewende: Antworten auf die Energiepreiskrise – Reichen die Maßnahmen aus Berlin und Brüssel aus?

Die Energiepreise in ungeahnten Höhen machen die Auswirkungen des russischen Angriffs auf die Ukraine für die Menschen und Unternehmen in Deutschland und ganz Europa deutlich spürbar. Insbesondere die hohen und schwankenden Gaspreise bringen Knappheiten und ...

IW

Artikel lesen
Michael Hüther / Simon Gerards in Russland-Analysen Externe Veröffentlichung 7. Dezember 2022

Wirtschaftliche Entwicklung durch Rückschritt – zu den Perspektiven der russischen Volkswirtschaft

Der Krieg gegen die Ukraine wird in der mittel- bis langfristigen Perspektive für Russland tiefgreifende wirtschaftliche Konsequenzen haben. Die Struktur der russischen Ökonomie zeigt, dass eine innovative Erneuerung aufgrund historisch gewachsener ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880