1. Home
  2. Studien
  3. Looking Back to the Future: Time Strata and Economic Analysis
Michael Hüther in Journal of Contextual Economics Externe Veröffentlichung 28. Mai 2018 Looking Back to the Future: Time Strata and Economic Analysis

In mainstream economics cultural differences, habits and mind-sets are considered to be reflected in the institutional setting.

Datei herunterladen
Time Strata and Economic Analysis
Michael Hüther in Journal of Contextual Economics Externe Veröffentlichung 28. Mai 2018

Looking Back to the Future: Time Strata and Economic Analysis

Artikel in Journal of Contextual Economics

Datei herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

In mainstream economics cultural differences, habits and mind-sets are considered to be reflected in the institutional setting.

To reintroduce historical time, we combine the concept of path dependency with the concept of time strata; instead of explaining a fact isolated from its historical conditionality, the perspective moves from a contemporary phenomenon to several paths incorporated in it and questions their time-differentiated interlocking, mutual influence and conditioning. At the same time, the direction of the perspective changes: the path is analysed from today to yesterday. We use this approach to explain the particular current economic situation in Germany: namely, the strength in manufacturing and in global exports.

Datei herunterladen
Time Strata and Economic Analysis
Michael Hüther in Journal of Contextual Economics Externe Veröffentlichung 28. Mai 2018

Michael Hüther: Looking Back to the Future – Time Strata and Economic Analysis

Artikel in Journal of Contextual Economics

Datei herunterladen Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
So hoch sind die Verluste
Michael Grömling in Das Investment Gastbeitrag 24. November 2022

Corona und Krieg: So hoch sind die Verluste

Seit fast drei Jahren befindet sich die Wirtschaft im Krisenmodus. Ohne Pandemie und Krieg wäre die Wertschöpfung in Deutschland in den Jahren 2020 bis 2022 um insgesamt 420 Milliarden Euro höher ausgefallen. Hohe Staatsausgaben wirkten diesen Verlusten zwar ...

IW

Artikel lesen
Michael Grömling / Jürgen Matthes im Wirtschaftsdienst Externe Veröffentlichung 14. November 2022

Inflation ist kein wirksames Heilmittel gegen eine hohe Staatsschuldenquote

Weltweit sind die Volkswirtschaften mit hohen Preissteigerungen konfrontiert. Unter anderem beeinflusst die Inflation den Staatshaushalt sowie die Tragfähigkeit der öffentlichen Schulden. Wie und in welchem Ausmaß wird die Staatsschuldenquote durch die höhere ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880