1. Home
  2. Studien
  3. Muss alles alles können?: Eine Inspektion der Wirtschaftspolitik in Zeiten der Pandemie
Michael Hüther in Edmund Stoiber / Bodo Hombach (Hrsg.): Das Corona-Brennglas Externe Veröffentlichung 27. Juli 2021 Muss alles alles können?: Eine Inspektion der Wirtschaftspolitik in Zeiten der Pandemie

Seit dem Frühjahr 2020 hat die Corona-Pandemie den Alltag im ganzen Land auf den Kopf gestellt. Die Krise hat wie ein Brennglas bereits vorher bestehende Probleme offengelegt und verstärkt. Welchen Einfluss nimmt die Corona-Pandemie auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft? In diesem Sammelband werden die großen Fragen unserer Zeit aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Zu den Autoren gehört unter anderen IW-Direktor Michael Hüther.

Zum Download
Eine Inspektion der Wirtschaftspolitik in Zeiten der Pandemie
Michael Hüther in Edmund Stoiber / Bodo Hombach (Hrsg.): Das Corona-Brennglas Externe Veröffentlichung 27. Juli 2021

Muss alles alles können?: Eine Inspektion der Wirtschaftspolitik in Zeiten der Pandemie

Beitrag in Edmund Stoiber / Bodo Hombach (Hrsg.): Das Corona-Brennglas. Demokratie und Ökonomie nach der Pandemie

Zum Download Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Seit dem Frühjahr 2020 hat die Corona-Pandemie den Alltag im ganzen Land auf den Kopf gestellt. Die Krise hat wie ein Brennglas bereits vorher bestehende Probleme offengelegt und verstärkt. Welchen Einfluss nimmt die Corona-Pandemie auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft? In diesem Sammelband werden die großen Fragen unserer Zeit aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Zu den Autoren gehört unter anderen IW-Direktor Michael Hüther.

Der scharfe und tiefe Einbruch der gesamtwirtschaftlichen Leistung infolge der Covid19-Pandemie verlangte nach historisch in ihrem Umfang und ihrer Geschwindigkeit einmaligen wirtschaftspolitischen Gegenmaßnahmen. Doch getreu dem oft gehörten, durch Winston Churchill (1940) popularisierten Spruch „Never let a good crisis go to waste“ wurde nicht nur Krisenremedur versucht, sondern die Rettung der Welt im Großen und Ganzen gefordert, angemahnt und mitunter auch betrieben. In abgemilderter Form vernimmt man diesen Gedanken mit der feuilletonistischen Formulierung „Krise als Chance“.

Zum Download
Eine Inspektion der Wirtschaftspolitik in Zeiten der Pandemie
Michael Hüther in Edmund Stoiber / Bodo Hombach (Hrsg.): Das Corona-Brennglas Externe Veröffentlichung 27. Juli 2021

Muss alles alles können?: Eine Inspektion der Wirtschaftspolitik in Zeiten der Pandemie

Beitrag in Edmund Stoiber / Bodo Hombach (Hrsg.): Das Corona-Brennglas. Demokratie und Ökonomie nach der Pandemie

Zum Download Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Bleiben wie an vielen anderen Tagen im Stau stecken: LKW auf der A3 bei Köln.
Thomas Puls / Edgar Schmitz Pressemitteilung 22. November 2022

Infrastrukturmängel: Marode Straßen bremsen Unternehmen aus

Bröckelnde Straßen, kaputte Brücken und überlastete Zugtrassen sind nicht nur im Alltag ein Ärgernis, sondern haben auch ökonomische Folgen. Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt jetzt: Vier von fünf Unternehmen in Deutschland ...

IW

Artikel lesen
Hubertus Bardt bei phoenix Video 22. November 2022

Gaspreisbremse: „Für die privaten Verbraucher ist es wichtig, das Entlastungssignal zu sehen“

Verbraucher sollen mit der Gaspreisbremse entlastet werden. Der Sparanreiz sollte trotz der Entlastungspakete aber nicht verloren gehen, sagt IW-Wissenschaftsleiter Hubertus Bardt bei phoenix der tag.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880