1. Home
  2. Studien
  3. Das Problem des subjektiven Werturteils
Michael Hüther im Wirtschaftsdienst Externe Veröffentlichung 13. Mai 2022 Das Problem des subjektiven Werturteils

In der politischen Debatte um die richtige Reaktion des Westens auf den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine steht neben den bereits beschlossenen Sanktionen ein sofortiges Gasembargo als Mittel im Raum, um den wirtschaftspolitischen Druck auf Russland zu erhöhen.

zum Download
Das Problem des subjektiven Werturteils
Michael Hüther im Wirtschaftsdienst Externe Veröffentlichung 13. Mai 2022

Das Problem des subjektiven Werturteils

zum Download Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

In der politischen Debatte um die richtige Reaktion des Westens auf den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine steht neben den bereits beschlossenen Sanktionen ein sofortiges Gasembargo als Mittel im Raum, um den wirtschaftspolitischen Druck auf Russland zu erhöhen.

Hier ist insbesondere ökonomische Expertise nötig, um die Politik in dieser Entscheidung zu beraten und die möglichen Kosten und Risiken für Deutschland transparent zu machen. Dabei sind die unvermeidlich zu setzenden subjektiven Werturteile offenzulegen. Auch muss differenziert über die Grenzen makroökonomischer Modelle gesprochen werden.

zum Download
Das Problem des subjektiven Werturteils
Michael Hüther im Wirtschaftsdienst Externe Veröffentlichung 13. Mai 2022

Das Problem des subjektiven Werturteils

zum Download Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
„Für die privaten Verbraucher ist es wichtig, das Entlastungssignal zu sehen“
Hubertus Bardt bei phoenix Video 22. November 2022

Gaspreisbremse: „Für die privaten Verbraucher ist es wichtig, das Entlastungssignal zu sehen“

Verbraucher sollen mit der Gaspreisbremse entlastet werden. Der Sparanreiz sollte trotz der Entlastungspakete aber nicht verloren gehen, sagt IW-Wissenschaftsleiter Hubertus Bardt bei phoenix der tag.

IW

Artikel lesen
Malte Küper im Deutschlandfunk DLF 15. November 2022

Erstes deutsches LNG-Terminal: „Das wird uns sehr helfen“

Das erste deutsche Flüssiggas-Terminal in Wilhelmshaven sei ein „wichtiger Schritt“ für die Energiesicherheit, sagt IW-Energieexperte Malte Küper im Gespräch mit dem Deutschlandfunk. Dies gelte trotz derzeit gefüllter Gasspeicher.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880