1. Home
  2. Institut
  3. Veranstaltungen
  4. Wohnungspreisboom in Deutschland
Symposium Veranstaltung 4. Juni 2013 Wohnungspreisboom in Deutschland

Zwischen Überhitzung und sozialer Schieflage?

Download Programm
4. Jun
Symposium Veranstaltung 4. Juni 2013

Wohnungspreisboom in Deutschland

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Zwischen Überhitzung und sozialer Schieflage?

In den letzten Jahren sind die Immobilienpreise und Mieten in einigen Großstädten rasant gestiegen. Die Ursachen und Konsequenzen werden seither nicht nur in der Immobilienbranche kontrovers debattiert. Nach den Medien haben nun auch die Parteien das Thema für sich entdeckt. Die Tagung hat das Ziel, die Hintergründe der Preissteigerungen zu erörtern und mögliche Handlungskonsequenzen zu diskutieren.

  • Wie stark sind die Preise und Mieten in den letzten Jahre tatsächlich gestiegen?
  • In welchen Immobilienmärkten sind mögliche Überhitzungstendenzen zu erkennen?
  • Wie entwickeln sich die Preise, Mieten und Wohnkosten im internationalen Vergleich?
  • Mit welchen Instrumenten können wir bezahlbaren Wohnraum in den Metropolen langfristig sichern?

Programm

Zu den Fotos von der Veranstaltung auf Flickr

Download Programm

Dr. Franz Eilers, Leiter Immobilienmarktforschung vdpResearch | PDF

Präsentationen

Download Programm

Download Programm

Prof. Dr. Guido Spars, Bergische Universität Wuppertal | PDF

Präsentationen

Download Programm

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
IW-Cube Compact Living Report 2022
Christian Oberst / Pekka Sagner / Michael Voigtländer Gutachten 10. August 2022

IW-Cube Compact Living Report 2022

Der Markt für Compact Living, also Wohnungen mit maximal 1,5 Räumen, hat sich auch im Jahr 2021 gut entwickelt. Durchschnittlich sind die Kaufpreise qualitätsbereinigt um 12,2 Prozent und die Mieten um 2,5 Prozent gestiegen.

IW

Artikel lesen
Christian Oberst Interaktive Grafik 10. August 2022

Regionale Mietpreisentwicklung 2021 für Compact Living

Kreisgröße nach Einwohnerzahl der 71 Großstädte, Einfärbung nach qualitätsbereinigte Mietentwicklung in Prozent zum Vorjahreszeitraum, Median-Mieten nach Lage und Median-Laufzeit als Text.

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880