1. Home
  2. Studien
  3. Die Lizenzierung von nicht-personenbezogenen Daten
Frank Rosenkranz / Marc Scheufen in Zeitschrift für Digitalisierung und Recht Externe Veröffentlichung 17. Mai 2022 Die Lizenzierung von nicht-personenbezogenen Daten

Mit Digitalisierung und der Vernetzung von Leistungen, Produkten, Kunden und Märkten werden Daten zu einer Schlüsselressource. Aus rechtlicher Perspektive rücken daher der Zugang zu Daten und die vertragliche Möglichkeit seiner Gewährung immer mehr in den Vordergrund. Erste Ansätze eines Datenvertragsrechts lassen sich bereits erkennen.

zum Download
Die Lizenzierung von nicht-personenbezogenen Daten
Frank Rosenkranz / Marc Scheufen in Zeitschrift für Digitalisierung und Recht Externe Veröffentlichung 17. Mai 2022

Die Lizenzierung von nicht-personenbezogenen Daten

zum Download Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Mit Digitalisierung und der Vernetzung von Leistungen, Produkten, Kunden und Märkten werden Daten zu einer Schlüsselressource. Aus rechtlicher Perspektive rücken daher der Zugang zu Daten und die vertragliche Möglichkeit seiner Gewährung immer mehr in den Vordergrund. Erste Ansätze eines Datenvertragsrechts lassen sich bereits erkennen.

Für die Lizenzierung nicht-personenbezogener Daten stehen unterschiedliche Vertragstypen zur Verfügung, Orientierung bieten zudem die bereits erprobten Know-How-Verträge. Auch aus ökonomischer Perspektive ist der Zugang zu Daten entscheidend. Dieser bedingt nicht nur Dateninteroperabilität, sondern auch einheitliche, wenngleich sektorspezifische Standards. Neben den gesetzlichen Zugangsrechten haben individualvertragliche Ansätze besondere Bedeutung. Datenmusterverträge und Vertragsgeneratoren können dabei die Transaktionskosten senken.

zum Download
Die Lizenzierung von nicht-personenbezogenen Daten
Frank Rosenkranz / Marc Scheufen in Zeitschrift für Digitalisierung und Recht Externe Veröffentlichung 17. Mai 2022

Die Lizenzierung von nicht-personenbezogenen Daten

zum Download Zitieren

Kopieren Sie die Informationen:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Institut der deutschen Wirtschaft (IW)

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Gemeinsam digitale Möglichkeiten nutzen
Vanessa Hünnemeyer / Hanno Kempermann / Christian Kestermann Gutachten 20. September 2022

Kompetenzen für die (digitale) Zukunft Kölns: Gemeinsam digitale Möglichkeiten nutzen

Schon Ende 2011 entwickelte Köln als erste deutsche Großstadt eine Digitalstrategie, um die Stadt fit für eine digitale Zukunft zu machen. Seitdem hat sich in Köln ein umfassendes Digital-Ökosystem entwickelt.

IW

Artikel lesen
Barbara Engels IW-Kurzbericht Nr. 76 20. September 2022

Jugendliche fordern mehr Kontrolle für große Plattformunternehmen

Große Plattformunternehmen wie Meta, Alphabet und Amazon erleben derzeit ein regelrechtes Regulierungsfeuerwerk in der Europäischen Union. So sorgen unter anderem der Digital Services Act und der Digital Markets Act für eine strengere Kontrolle von großen ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880