1. Home
  2. Institute
  3. Who we are
  4. Dr. Susanne Seyda
Susanne Seyda

Dr. Susanne Seyda

Senior Economist for Supply of skill needs and Continuing Vocational Education and Training

Tel: +49 221 4981-740
  • Research Unit: Vocational Education and Training
  • Joined the Cologne Institute for Economic Research in 2002
  • Studied Economics at the Universities of Cologne and Bochum

IW Publications

Flake, Regina / Janßen, Simon / Leschnig, Lisa / Malin, Lydia / Seyda, Susanne, 2021, Berufliche Weiterbildung in Zeiten von Corona. Kein dramatischer Einbruch, aber deutliche gruppenspezifische Unterschiede, IW-Report, Nr. 43, Köln
Zur Studie

Digitalisierung und Weiterbildung – Industrie 4.0 versus Dienstleistung 4.0
IW-Report 10/2019

(in cooperation with Luisa Wallossek, Michael Zibrowius)
Einfach nur Arbeit? Zu Weiterbildung, Einfacharbeit und ausgeübtem Beruf
IW-Report 8/2019

(in cooperation with Susanna Kochskämper, Paul Risius)
Fachkräfteengpass in der Krankenpflege – Wo liegt weiterer Reformbedarf?
IW-Report 39/2018

(in cooperation with Regina Flake, Susanna Kochskämper, Paula Risius)
Fachkräfteengpass in der Altenpflege – Status quo und Perspektiven
IW-Trends 3/2018

(in cooperation with Luisa Wallossek, Michael Zibrowius)
Einfacharbeit in Deutschland – Ein Index als Maß für Einfacharbeit
IW-Trends 2/2018

(in cooperation with Luisa Wallossek, Michael Zibrowius)
Keine Ausbildung – keine Weiterbildung? Einflussfaktoren auf die Weiterbildungsbeteiligung von An- und Ungelernten
IW-Analyse-Forschungsberichte Nr. 122, Köln 2018

(in cooperation with David B. Meinhard, Beate Placke)
Digitalisierung als Treiber und Innovator betrieblicher Weiterbildung
IW-Trends 1/2018

(in cooperation with Beate Placke)
Die neunte IW-Weiterbildungserhebung – Kosten und Nutzen betrieblicher Weiterbildung
IW-Trends 4/2017

(in cooperation with Christoph Metzler, Luisa Wallossek, Dirk Werner)
Menschen mit Behinderung in der betrieblichen Ausbildung
IW-Analyse – Forschungsberichte Nr. 114, Köln 2017

(in cooperation with Luisa Wallossek, Michael Zibrowius)
Berufliche Bildung lohnt sich! Argumente für eine offene Diskussion
IW-Report 5/2017

(in cooperation with Sebastian Bußmann)
Fachkräfteengpässe – Digitalisierung als Mittel gegen Fachkräfteengpässe
IW-Kurzbericht 29/2016

(in cooperation with Christoph Metzler, Sarah Pierenkemper)
Menschen mit Behinderung in der dualen Ausbildung – Begünstigende und hemmende Faktoren
IW-Trends 4/2015

(in cooperation with Dirk Werner)
IW-Weiterbildungserhebung 2014 – Höheres Engagement und mehr Investitionen in betriebliche Weiterbildung
IW-Trends 4/2014

(in cooperation with Regina Flake, Lydia Malin, Lena Middendorf)
Qualifizierung von An- und Ungelernten – Eine empirische Bestandsaufnahme der Lebenssituation und Potenziale
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 100, Köln 2014

(in cooperation with Christina Anger, Wido Geis, Axel Plünnecke)
Demografischer Wandel und Fachkräftesicherung – Ein Fortschrifttsbericht
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 94, Köln 2014

(in cooperation with Vera Demary, Wido Geis, Christiane Konegen-Grenier, Axel Plünnecke)
Internationalisierung der Bildung – Wie das deutsche Bildungssystem für Menschen aus dem Ausland attraktiver werden kann
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 92, Köln 2013

(in cooperation with Vera Demary, Lydia Malin, Dirk Werner)
Berufliche Weiterbildung in Deutschland - Ein Vergleich von betrieblicher und individueller Perspektive
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 87, Köln 2012

(in cooperation with Dirk Werner)
IW-Weiterbildungserhebung 2011 - Gestiegenes Weiterbildungsvolumen bei konstanten Kosten
IW-Trends 1/2012

(in cooperation with Oliver Stettes)
Europäischer Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit – Wie familienfreundlich sind Unternehmen in Europa?
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 67, Köln 2011

(in cooperation with Oliver Stettes)
Familienfreundlichkeit in der deutschen Wirtschaft – Ergebnisse des Unternehmensmonitors Familienfreundlichkeit 2010
IW-Trends 2/2010

Der Einfluss der Familie auf die Gesundheit und Bildungslaufbahn von Kindern
IW-Trends 3/2009

(in cooperation with Christina Anger )
Bildung und Familie
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Zukunft der Arbeit in Deutschland – Megatrends, Reformbedarf und Handlungsoptionen, Köln 2008, S. 271– 292

(in cooperation with Holger Schäfer)
Individualisierung: Erosion des Normalarbeitsverhältnisses?
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Zukunft der Arbeit in
Deutschland – Megatrends, Reformbedarf und Handlungsoptionen, Köln 2008, S. 125–145

(in cooperation with Nicola Hülskamp , Axel Plünnecke)
Demografischer Wandel: Verknappung des Arbeitsangebotes?
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Die Zukunft der Arbeit in Deutschland – Megatrends, Reformbedarf und Handlungsoptionen, Köln 2008, S. 125–144

(in cooperation with Laura Diekmann, Axel Plünnecke)
Sozialbilanz Familie – Eine ökonomische Analyse mit Schlussfolgerungen für die Familienpolitik
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 40, Köln 2008

(in cooperation with Axel Plünnecke)
Wachstumseffekte einer bevölkerungsorientierten Familienpolitik
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 27, Köln 2007

(in cooperation with Christina Anger)
Elementarbereich – Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Bildungsfinanzierung und Bildungsregulierung in Deutschland – Eine bildungsökonomische Reformagenda, Köln 2006, S. 61–90

(in cooperation with Christina Anger, Axel Plünnecke)
Bildungsarmut und Humankapitalschwäche in Deutschland
IW-Analysen – Forschungsberichte Nr. 18, Köln 2006

(in cooperation with Lothar Funk, Michael Grömling, Hans-Peter Klös, Rolf Kroker, Benjamin Scharnagel, Axel Plünnecke, Christoph Schröder)
Vision D – Der Wohlstand hat Zukunft
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): IW-Studien, Köln 2005

(in cooperation with Nicola Hülskamp)
Staatliche Familienpolitik in der sozialen Marktwirtschaft – Ökonomische Analyse und Bewertung familienpolitischer Maßnahmen
IW-Positionen – Beiträge zur Ordnungspolitik Nr. 11, Köln 2004

Trends und Ursachen der Höherqualifizierung in Deutschland
IW-Trends 2/2004

(in cooperation with Nicola Dickmann)
Gründe für den Geburtenrückgang
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Perspektive 2050 – Ökonomik des demographischen Wandels, Köln 2004, S. 35–66

(in cooperation with Holger Schäfer)
Arbeitsmärkte
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Perspektive 2050 – Ökonomik des demographischen Wandels, Köln 2004, S. 97–120

(in cooperation with Axel Plünnecke)
Bildung
Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Hrsg.): Perspektive 2050 – Ökonomik des demographischen Wandels, Köln 2004, S. 121–143

Frauenerwerbstätigkeit und Geburtenverhalten
IW-Trends 2/2003

Expertises

(in cooperation with Lydia Malin, Anika Jansen, Regina Flake)
Fachkräftesicherung in Deutschland – diese Potenziale gibt es noch
Studie für das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA), 2019

(in cooperation with Regina Flake, Dirk Werner)
Mit beruflicher Weiterbildung die Digitalisierung meistern. Ergebnisse der repräsentativen Unternehmensbefragung im Rahmen des IW-Personalpanels 2018, Köln
Studie für DIHK-Bildungs-GmbH, 2019

(in cooperation with Regina Flake, Christoph Metzler, David Meinhard, Valerie Müller, Dirk Werner)
Mit beruflicher Weiterbildung die Digitalisierung meistern. Was IHK, IHK-Bildungszentren und DIHK-Bildungs-GmbH für Unternehmen anbieten und als Umsetzungspartner leisten können, Köln
Studie für DIHK-Bildungs-GmbH, 2019

(in cooperation with Regina Flake, Svenja Jambo, Markus Körbel, Daniel Wörndl, Michael Zibrowius)
Promoting Social Partnership in Employee Training
Gutachten, 2018 

(in cooperation with Christoph Meztler, Sarah Pierenkemper, Beate Placke, Dirk Werner)
Menschen mit Behinderung in der dualen Berufsausbildung - Die Perspektive von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)
KOFA-Studie, Köln, 2016

(in cooperation with Sebastian Bußmann)
Fachkräfteengpässe in Unternehmen – Berufe mit Aufstiegsfortbildung: Zwischen Fachkräfteengpässen und Digitalisierung
Gutachten für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2016

(in cooperation with Sebastian Bußmann)
Fachkräfteengpässe in Unternehmen – Die Altersstruktur in Engpassberufen
Gutachten für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2014

(in cooperation with Sebastian Bußmann, Regina Flake)
Fachkräfteengpässe in Unternehmen – Unternehmen steigern Ausbildungsangebote in Engpassberufen
Gutachten für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2014

(in cooperation with Sebastian Bußmann)
Fachkräfteengpässe in Unternehmen – In vielen Berufsgattungen bestehen seit Längerem Engpässen
Gutachten im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, 2014

(in cooperation with Vera Demary)
Engpassanalyse 2013 – Besondere Betroffenheit in den Berufsfeldern Energie und Elektro sowie Maschinen- und Fahrzeugtechnik
Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, 2013

(in cooperation with Vera Erdmann)
Fachkräfte sichern, Engpassanalyse
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Berlin 2012

Gesundheit und Gerechtigkeit – Sind Kinder wohlhabender Eltern gesünder?
RHI Diskussion, 10, München 2009

Demografischer Wandel – Gehen Deutschland die Arbeitskräfte aus?
RHI-Diskussion, 5, München 2007

External Publications

(in cooperation with Regina Flake)
Betriebliche Weiterbildung in Europa: Die Rolle der Sozialpartner, Best Practices und die digitale Herausforderung
Handbuch der Aus- und Weiterbildung, Aktualisierungslieferung Nr. 308, Februar 2019

Förderung stärker fokussieren
Personalwirtschaft, 45. Jg., Heft 12, 2018, S. 48–50

(in cooperation with Regina Flake, Lydia Malin, Lena Middendorf)
Lebenssituation und Potenziale An- und Ungelernter
Britta Matthes, Eckhart Severing (Hrsg.): Berufsbildung für Geringqualifizierte – Barrieren und Erträge, AGBFN/BIBB, S. 13–29

(in cooperation with Regina Flake)
Fachkräfteengpässe und Handlungsoptionen für Unternehmen
Handbuch für Aus- und Weiterbildung, Aktualisierungslieferung Nr. 293, 2017

(in cooperation with Christoph Meztler)
Ausbildung – Unwissen macht Angst
Schnecke - Leben mit Cochlea Implantat & Hörgerät, S. 65–66

(in cooperation with Christoph Meztler)
Erwartete und tatsächliche Hemmnisse und Lösungen für und in der Ausbildung von Menschen mit Behinderung und Unternehmenssicht
BWP@, Nr. 30, 2016

Weiterbildung als personalpolitische Herausforderung für kleine Unternehmen
Weiterbildung, Heft 2, 2016, S. 30–33

Betriebliche Weiterbildung in Deutschland
Grundlagen der Weiterbildung Praxishilfen (GdW-Ph), Aktualisierungslieferung Nr. 127, 2015

(in cooperation with Wido Geis, Hans-Peter Klös)
Familienpolitik in Deutschland: Zeit, Geld oder Infrastruktur?
Marina Rupp, Olaf Kapella, Norbert Schneider (Hrsg): Die Zukunft der Famile – Anforderungen an Familienpolitik und Familienwissenschaft, Tagungsband zum 4. Europäischen Fachkongress Familienforschung, Opladen, 2014, S. 27–38

Interview zu Fachkräfteengpässen
in eMagazin EXG, 2014

(in cooperation with Sebastian Bußmann)
In vielen Berufen gehen die Fachkräfte aus
HR Kompakt, 2014, S. 4–7

(in cooperation with Hans-Peter Klös)
Strukturelle Trends in der betrieblichen Weiterbildung
Wirtschaft & Beruf, 65. Jg., Heft 6, 2013, S. 10–15

(in cooperation with Vera Demary)
Engpässe in Bahnberufen
Privatbahn Magazin, Heft 04, 2013, S. 96–98

Weiterbildung in KMU
Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) (Hrsg.), Gießereizeitschrift

(in cooperation with Vera Demary)
Demographischer Wandel und Fachkräftemangel: In welchen Berufen Engpässe auftreten - ein Überblick
American Chamber of Commerce in Germany e.V./F.A.Z. Institut (Hrsg.): Corporate Responsibility - Demographischer Wandel: Zukunft verantwortungsvoll gestalten, Frankfurt am Main, 2013 S. 26–31

(in cooperation with Vera Demary )
Engpass Qualifikation
Wirtschaft & Beruf, 65. Jg., Heft 03, 2013, S. 53–56

(in cooperation with Lydia Malin)
Betriebliche Weiterbildung legt zu
Jörg E. Feuchthofen (Hrsg.): Wirtschaft und Beruf, 64. Jg., Nr. 5-6, 2012, S. 25–28

(in cooperation with Lydia Malin, Corinna Michalski)
Konsequenzen aus der IW-Weiterbildungserhebung 2011 – Herausforderungen für die Weiterbildung
Jürgen Scholl (Hrsg.): Weiterbildung, Zeitschrift für Grundlagen, Praxis und Trends, Heft 5, 2012, S. 31–33

(in cooperation with Vera Erdmann)
Fachkräfteengpässe in Deutschland
W. Axel Zehrfeld (Hrsg.): Fachkräftesicherung, Situation – Handlungsfelder – Lösungen, 2012, S. 20–31

(in cooperation with Berta van Schoor)
Die individuelle Perspektive: Die Zufriedenheit von Männern und Frauen mit Familie und Beruf
Althammer et al., Wie viel Familie verträgt die moderne Gesellschaft?, Köln 2011, S. 23–42

(in cooperation with Hans-Peter Klös)
Bildungspolitik und präventive Gesundheitsförderung
Georg Rüter, Patrick D-Cruz, Philipp Schwegel (Hrsg.): Gesundheitsökonomie und Wirtschaftspolitik, Festschrift zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender, Stuttgart 2011, S. 452–461

(in cooperation with Thomas Lampert)
Familienstruktur und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen
Zeitschrift für Familienforschung, 21. Jg., Heft 2, 2009, S. 168–192

Kita-Streik: Bildungsfunktion stärken!
Wirtschaftsdienst, 89. Jg., Heft 7, 2009, S. 429

Kindergartenbesuch und späterer Bildungserfolg
Zeitschrift für Erziehungswissenschaft ZfE, Heft 12, 2009, S. 233–251

Der Einfluss des Systems frühkindlicher Bildung und Betreuung auf die Fertilität
Thomas Apolte, Antje Funcke (Hrsg.): Frühkindliche Bildung und Betreuung. Reformen aus ökonomischer, pädagogischer und psychologischer Perspektive, Münster 2008, S. 63–79

(in cooperation with Christina Anger, Axel Plünnecke)
Bildungsarmut – Auswirkungen, Ursachen, Maßnahmen
Aus Politik und Zeitgeschichte, 2007, Heft 28, S. 39–45

(in cooperation with Hans-Peter Klös)
Die Auswirkungen des demographischen Wandels auf das Beschäftigungs- und Bildungssystem
Alexander Dilger, Irene Gerlach, Helmut Schneider (Hrsg.): Betriebliche Familienpolitik. Potenziale und Instrumente aus multidisziplinärer Sicht, Wiesbaden, 2007, S. 29–44

(in cooperation with Lothar Funk)
Beschäftigungschancen für ältere Arbeitnehmer – Ein Ländervergleich
Jens U. Prager, André Schleiter (Hrsg.): Länger leben, arbeiten und sich engagieren. Chancen wertschaffender Beschäftigung bis ins Alter, Gütersloh 2006, S. 15–50

(in cooperation with Nicola Hülskamp)
Politische Rahmenbedingungen als Ursache niedriger Geburtenraten
Wirtschaftsdienst, 85. Jg., 2005, Heft 2, S. 109–116

(in cooperation with Michael Hüther , Hans-Peter Klös)
Zur Verzahnung von Familienpolitik und Bildungspolitik: eine wirtschaftspolitische Einordnung
Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 54. Jg., 2005, S. 139–159

(in cooperation with Hans-Peter Klös)
Ende der Arbeit? Von wegen!
Berufswelt im 21. Jahrhundert. Veränderungen und Herausforderungen in Gesellschaft und Arbeitswelt – Handreichungen für Lehrer, 2. aktualisierte Auflage, Köln, 2004, S. 63–70

More from Dr. Susanne Seyda

Read study
No dramatic slump, but clear group-specific differences
IW-Report No. 43 1. December 2021

Professional Training in times of Corona

Regina Flake / Simon Janßen / Lisa Leschnig / Lydia Malin / Susanne Seyda

Despite the corona-related contact restrictions, participation in continuing vocational education and training (CET) had not declined massively by summer 2020. This is because a large part of the measures could still take place thanks to corresponding digital offers. However, there are significant differences depending on the employment sector, qualification level, gender and number of children of the participants in CET.

IW

Read study
Results of the 10th IW Survey of Further Training
IW-Trends No. 1 24. March 2021

Digital Learning Media Boost Continuing Vocational Training in Enterprises

Susanne Seyda

Digitalisation is leading to an increasing need for training. Companies which have already achieved a higher level of digitalisation see a greater need for further training than their less digitalised peers and are investing correspondingly more time and money in training their workforce.

IW

Read study
Results of the IW Survey of Further Training 2020
IW-Trends No. 4 16. December 2020

Continuing Vocational Training Goes on Growing

Susanne Seyda / Beate Placke

The latest IW Survey of Further Training shows that 87.9 per cent of companies in Germany offer their employees continuing vocational training. In 2019, an average of 18.3 hours per employee was spent acquiring additional skills in this way, a full hour more than in 2016.

IW

Read study
Measuring the Shortage of Skilled Workers
IW-Report No. 59 21. November 2020

Measuring the shortage of skilled workers

Alexander Burstedde / Regina Flake / Anika Jansen / Lydia Malin / Paula Risius / Susanne Seyda / Sebastian Schirner / Dirk Werner

The present IW-Report introduces a new methodology for measuring the shortage of skilled workers and thus makes a central contribution to mapping the skilled worker situation in Germany. First, a definition of the term "shortage of skilled workers" is presented. Afterwards, its operationalization is discussed.

IW

Read study
Professional Qualification and Digitization
IW-Report No. 40 18. August 2020

Professional Qualification and Digitization

Hans-Peter Klös / Susanne Seyda / Dirk Werner

The current economic difficulties for numerous companies are likely to further intensify the structural trend of digitization. Especially in times of crisis, companies will decide on their use of the technical possibilities.

IW

Read study
How digitisation can be used to educate the low-skilled
IW-Policy Paper No. 7 18. September 2019

How digitisation can be used to educate the low-skilled

Susanne Seyda

The training participation of the low-skilled has increased significantly in recent decades. The main reasons are higher requirements and technical changes, which also affect the activities of low-skilled workers.

IW

Read study
Low-skilled Work in Germany
IW-Trends No. 2 22. June 2018

An Index Measuring Low-skilled Jobs: Low-skilled Work in Germany

Susanne Seyda / Luisa Wallosek / Michael Zibrowius

The present article examines how the extent and importance of low-skilled work has developed over a period of skill-biased technological change.

IW

Read study
Promoting Social Partnership in Employee Training
Expertise 19. June 2018

Promoting Social Partnership in Employee Training

Regina Flake / Svenja Jambo / Markus Körbel / Susanne Seyda / Daniel Wörndl / Michael Zibrowius

In the wake of global trends like the digitalisation of the economy, employees are faced not only with higher demands for competences but also with the requirement to continuously adapt and further develop their skills to maintain their employability. This study was conducted on behalf of the European social partners, ETUC, BusinessEurope, CEEP and UEAPME, with financial support of the European Commission.

IW

Read study
Factors influencing the Participation of Workers with no formal Qualifications in further Training
IW-Analyse No. 122 15. May 2018

Factors influencing the Participation of Workers with no formal Qualifications in further Training

Susanne Seyda / Luisa Wallossek / Michael Zibrowius

The present analysis examines the factors influencing the participation of workers with no formal qualifications in further training. Within this group, there has been an increase in the proportion of menial jobs, which correlates negatively with the probability of undergoing further training.

IW

Read study
Digitalization as a Driver and Innovator of In-Service Training
IW-Trends No. 1 24. April 2018

Further Training 4.0: Digitalization as a Driver and Innovator of In-Service Training

Susanne Seyda / David B. Meinhard / Beate Placke

Digitalization is leading to a growing need for training. Firms which have digitalized further are thus more likely to be active in further training and to invest more time and money in developing their workers’ skills.

IW

Content element with id 8880 Content element with id 9713