1. Home
  2. Institute
  3. Events
  4. Common Workshop: The Future Governance of the Euroarea – Perspectives from France and Germany
Jürgen Matthes Event 10. September 2018 Common Workshop: The Future Governance of the Euroarea – Perspectives from France and Germany

Das IW richtete am 10. und 11. September 2018 in Paris gemeinsam mit dem angesehenen französischen Think Tank France Stratégie sowie in Kooperation und mit finanzieller Unterstützung des Pariser Auslandsbüros der Konrad Adenauer Stiftung einen zweitätigen Workshop zum Thema Zukunft der Europäischen Währungsunion (EWU) aus.

10. Sep
Jürgen Matthes Event 10. September 2018

Common Workshop: The Future Governance of the Euroarea – Perspectives from France and Germany

DE

German Economic Institute (IW) German Economic Institute (IW)

Das IW richtete am 10. und 11. September 2018 in Paris gemeinsam mit dem angesehenen französischen Think Tank France Stratégie sowie in Kooperation und mit finanzieller Unterstützung des Pariser Auslandsbüros der Konrad Adenauer Stiftung einen zweitätigen Workshop zum Thema Zukunft der Europäischen Währungsunion (EWU) aus.

In kleinem Kreis von Experten aus Wissenschaft und Politik diskutierten die Teilnehmer unter Chatham House Rules, also auf vertraulicher Basis, intensiv und ausgiebig über die Themen Fiskalpolitik, Bankenunion und Reform des Europäischen Stabilitätsmechanismus.

Der konstruktive Austausch hatte zum Ziel, das Verständnis für die jeweilige Positionierung in diesen zentralen Fragen der EWU-Reform zu verbessern. Tatsächlich zeigten sich mehr Gemeinsamkeiten als die oft zugespitzte mediale Darstellung der Divergenzen zwischen Frankreich und Deutschland bei EWU-Themen erwarten ließ. Das gilt beispielsweise für die Betonung von Maßnahmen, die Kredithilfen in der EWU begrenzen und deren Rückzahlung gewährleisten sollen. Dazu zählen zum Beispiel stärkere Anforderungen an die Reduktion notleidender Bankkredite und die Bedeutung von Reformauflagen bei der Gewährung von Hilfskrediten durch den Euro-Rettungsschirm.

More on the topic

Read the article
Jürgen Matthes in Intereconomics External Publication 9. April 2024

China’s Trade Surplus – Implications for the World and for Europe

China’s merchandise trade surplus has reached an all-time high and is likely to rise further. A key driver appears to be a policy push to further bolster Chinese domestic manufacturing production, implying the danger of significant overcapacities.

IW

Read the article
Christian Rusche / Thilo Schaefer in Intereconomics External Publication 8. April 2024

Is the EU Fit for 55 and Beyond?

Ursula von der Leyen was elected President of the European Commission by the European Parliament in July 2019. She assumed office in November 2019 and unveiled the European Green Deal in December 2019 (European Commission, 2023a) as a focal point of European ...

IW

Content element with id 8880 Content element with id 9713