Rentenpolitik
Rentenpolitik

Wie man Teures noch teurer macht Arrow

Der Bundestag hat die abschlagsfreie Rente mit 63 wider alle ökonomische Vernunft in Kraft gesetzt. Nun soll der Verzicht auf das Rentenprivileg subventioniert werden – plant die baden-württembergische CDU-Landesgruppe. Die weniger teure Lösung wäre allerdings viel naheliegender: einfach darauf verzichten, besonders langjährig Versicherte zu privilegieren. mehr

Bildung
Bildung

Lock Kein Abschluss, kein Anschluss Arrow

Obwohl die Zahl der Schulabbrecher seit Jahren sinkt, gibt es in Deutschland nach wie vor erschreckend viele junge Leute ohne abgeschlossene Ausbildung: Mehr als 1,3 Millionen der 20- bis 29-Jährigen haben keinen berufsqualifizierenden Abschluss. Das macht den Einstieg in den Arbeitsmarkt zum Hindernislauf: Viele Bildungsverlierer sind nur geringfügig oder in Teilzeit beschäftigt, ein großer Teil findet gar keinen Job. mehr

Michael Hüther
Michael Hüther in der Bild

Mehr Steuer-Wettbewerb statt Dauer-Soli Arrow

IW-Direktor Michael Hüther hat sich in der Bild-Zeitung in die Debatte um den Solidaritätszuschlag eingeschaltet. Statt einen Soli für alle fordert er in seiner Kolumne "Der Wohlstands-Hüther" individuelle Zuschläge auf Einkommens- und Körperschaftssteuer, um den Wettbewerb zwischen den Bundesländern anzukurbeln. mehr

Axel Plünnecke in der Fuldaer Zeitung

Bildungsverlierer – es bleibt viel zu tunArrow

Bildungsverlierer

Die Bildungsreformen der letzten Jahre zeigen Wirkung, schreibt IW-Bildungsökonom Axel Plünnecke in der Fuldaer Zeitung. Dennoch bleiben immer noch rund 1,3 Millionen junge Erwachsene im Alter zwischen 20 und 29 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung.mehr

Ina Esselmann / Wido Geis Bildungsverlierer
Bildungsverlierer
Axel Plünnecke in der Fuldaer Zeitung

Bildungsverlierer – es bleibt viel zu tun Arrow

Die Bildungsreformen der letzten Jahre zeigen Wirkung, schreibt IW-Bildungsökonom Axel Plünnecke in der Fuldaer Zeitung. Dennoch bleiben immer noch rund 1,3 Millionen junge Erwachsene im Alter zwischen 20 und 29 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung. mehr

Holger Schäfer auf n-tv.de
Holger Schäfer auf n-tv.de

Hartz IV ist sehr viel besser als sein Ruf Arrow

Das Arbeitslosengeld II ist eine Errungenschaft des Sozialstaats, schreibt IW-Arbeitsmarktökonom Holger Schäfer auf n-tv.de. Anders als häufig behauptet, profitieren auch Langzeitarbeitslose von dem Boom auf dem Arbeitsmarkt, der durch die Reform ausgelöst wurde. mehr

Bundesverfassungsgericht
Arndt Günter Kirchhoff im Handelsblatt

Berechtigter Vorrang Arrow

Wenn Karlsruhe das geltende Erbschaftsrecht kippt, sollte die Politik schnell handeln, schreibt IW-Präsident Arndt Günter Kirchhoff gemeinsam mit Wilhelm von Haller von der Deutschen Bank im Handelsblatt. mehr

Neues Pflegezeitgesetz
Neues Pflegezeitgesetz

Kaum mehr als Kosmetik Arrow

Die Familienministerin will die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf erleichtern. Doch die geplante Familienpflegezeit bedeutet für kleinere Unternehmen ein kaum kalkulierbares Risiko. Die wahren Probleme der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege löst das Vorhaben ohnehin nicht. mehr