Diskussion um Entgeltgleichheitsgesetz
Diskussion um Entgeltgleichheitsgesetz

Unternehmen sind zu Recht besorgt Arrow

Das Gesetz, das Unternehmen verpflichten soll, über die Höhe der Gehälter von Frauen und Männern im eigenen Betrieb zu informieren, kommt. Erste Konkretisierungen aus dem zuständigen Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) wurden jetzt veröffentlicht und sorgen für Besorgnis in den Firmen – zu Recht. Denn das Gesetz bedeutet mehr Bürokratie und kann den betrieblichen Frieden bedrohen. Die tatsächlichen Ursachen der Entgeltunterschiede zwischen Frauen und Männern wird es indes nicht beheben. mehr

Tarifverhandlungen bei der Bahn
Hagen Lesch bei Radio Bremen

"Das sind keine üblichen Tarifverhandlungen" Arrow

In der Arbeitskampf-Rechtsprechung spielen die Interessen der Bahnkunden keine Rolle, sagte IW-Tarifexperte Hagen Lesch im Interview mit Radio Bremen. Wirtschaftliche Schäden würden dem Streikrecht untergeordnet. mehr

Erbschaftssteuer

Lock Firmen in der Niedrigzinsfalle Arrow

Das Steuerrecht will es so: Die stark gesunkenen Zinsen führen dazu, dass Familienunternehmen – bei konstanten Gewinnen – immer höher bewertet werden. Dadurch kann die Erbschaftssteuerlast kräftig steigen. Dies muss die Politik beachten, wenn sie die Regelungen zur Erbschaftssteuer überarbeitet. mehr

Steigende Zuwanderung

Deutschland sollte sich nicht auf dem Erfolg ausruhenArrow

Steigende Zuwanderung

Deutschland verzeichnet derzeit neue Rekordwerte bei der Zuwanderung: Im ersten Halbjahr 2014 kamen rund 240.000 Personen mehr in das Land als es im Gegenzug verließen. Das sind positive Nachrichten für den Arbeitsmarkt und die Sozialsysteme. Allerdings ist eine gute Integration nötig.mehr

Michael Hüther in der Südwest Presse "Wir müssen aktiv Menschen anwerben" Website www.make-it-in-germany.com
Steigende Zuwanderung
Steigende Zuwanderung

Deutschland sollte sich nicht auf dem Erfolg ausruhen Arrow

Deutschland verzeichnet derzeit neue Rekordwerte bei der Zuwanderung: Im ersten Halbjahr 2014 kamen rund 240.000 Personen mehr in das Land als es im Gegenzug verließen. Das sind positive Nachrichten für den Arbeitsmarkt und die Sozialsysteme. Allerdings ist eine gute Integration nötig. mehr

Immobilienwirtschaft
Immobilienwirtschaft

Bankenregulierung braucht Augenmaß Arrow

Die deutsche Immobilienwirtschaft ist auf Kredite mit längeren Laufzeiten angewiesen. Die aktuellen Maßnahmen zur Bankenregulierung könnten genau das allerdings erheblich erschweren, wie eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt. mehr

Mittelstand fehlt Zeit für Innovationen
Volle Auftragsbücher

Mittelstand fehlt Zeit für Innovationen Arrow

Die deutsche Wirtschaft gibt immer mehr Geld für die Entwicklung neuer Produkte und Prozesse aus. Mit 10,3 Milliarden Euro ist die Metall- und Elektroindustrie nahezu im Alleingang für den Anstieg von 131,9 auf 144,6 Milliarden Euro verantwortlich. Bei mittelständischen Unternehmen stagnierten die Innovationsaufwendungen zwar – doch der Grund dafür ist ein positiver.  mehr

Pläne zur Erbschaftssteuer
Pläne zur Erbschaftssteuer

Gefährliche Mehrbelastungen für Firmenerben Arrow

Das Bundesverfassungsgericht hat Ende 2014 eine Neuregelung der Erbschaftssteuer angemahnt. Finanzminister Schäuble hatte daraufhin versprochen, das neue Gesetz „minimalinvasiv“ und „aufkommensneutral“ zu gestalten. Doch nach den nun bekannt gewordenen Plänen aus dem Bundesfinanzministerium ist von beiden Zielen nicht viel übrig: Der bürokratische Aufwand für die Unternehmen würde erheblich erhöht und Mehrbelastungen wären vorprogrammiert. mehr