Vermögensverteilung
Vermögensverteilung

Lock Die neue Welt der niedrigen Zinsen Arrow

Ob die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank für die Bundesbürger gut oder schlecht ist, hängt nicht unbedingt davon ab, ob sie arm oder reich sind. Viel wichtiger ist die Relation zwischen Vermögen und Schulden – und die hängt mit dem Alter zusammen. mehr

Eckpunkte zur Energiewende
Eckpunkte zur Energiewende

Viel Wirbel, wenig Klimaschutz Arrow

Die Koalition hat sich geeinigt: Der Klimabeitrag ist vom Tisch, einige Braunkohlekraftwerke werden zwar pro forma stillgelegt, bleiben aber als Reserve für „schlechte Zeiten“ erhalten. Dem Klima nutzt das alles wenig. Für den Strommarkt gibt es dennoch positive Signale. mehr

Niedrigzinspolitik trifft alle
Diskussion über Ungleichheit

Niedrigzinspolitik trifft alle Arrow

Die Reichen werden durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) immer reicher und die Armen immer ärmer, behaupten Kritiker. Das widerlegt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) – eher das Gegenteil ist der Fall. mehr

Arbeitskämpfe im internationalen Vergleich

Noch ist Deutschland ein stabiles LandArrow

Arbeitskämpfe im internationalen Vergleich

Ob Verdi, GDL oder Cockpit: Deutschland befindet sich momentan – zumindest gefühlt – im Dauerstreik. Doch eine Analyse der amtlichen Streikdaten von 23 OECD-Ländern seit 1990 durch das IW belegt: Die Bundesrepublik gehörte bis Ende 2014 zu den Ländern mit den stabilsten Arbeitsbeziehungen. Dass die Bevölkerung es inzwischen anders wahrnimmt, liegt vor allem daran, dass sich die Streiks immer stärker in den Dienstleistungssektor verlagert haben.mehr

Hagen Lesch Strukturwandel des Arbeitskampfs

Arbeitskämpfe im internationalen Vergleich
Arbeitskämpfe im internationalen Vergleich

Noch ist Deutschland ein stabiles Land Arrow

Ob Verdi, GDL oder Cockpit: Deutschland befindet sich momentan – zumindest gefühlt – im Dauerstreik. Doch eine Analyse der amtlichen Streikdaten von 23 OECD-Ländern seit 1990 durch das IW belegt: Die Bundesrepublik gehörte bis Ende 2014 zu den Ländern mit den stabilsten Arbeitsbeziehungen. Dass die Bevölkerung es inzwischen anders wahrnimmt, liegt vor allem daran, dass sich die Streiks immer stärker in den Dienstleistungssektor verlagert haben. mehr

Bevölkerungsentwicklung
Bevölkerungsentwicklung

Nur nicht zu optimistisch rechnen Arrow

Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes sinkt die Bevölkerungszahl in Deutschland bis zum Jahr 2030 wegen der starken Zuwanderung kaum. Diese Schätzung ist aber zu optimistisch, kritisiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) – und kommt in einer Studie mit eigenen Berechnungen zu einem ganz anderen Ergebnis. mehr

Rentenversicherung
Rentenversicherung

„Kurs halten 2.0“ Arrow

Die IG Metall wehrt sich gegen das langfristige Absenken des gesetzlichen Rentenniveaus. Mit der Kampagne „Gute Arbeit – gut in Rente 2.0“ will die Gewerkschaft dafür werben, dass die gesetzliche Rente wieder den Lebensstandard sichert. Doch ein wichtiger Zusammenhang wird dabei verschwiegen: „Hohes Rentenniveau – hohe Beitragssätze“. mehr

"Bahn hat teuer bezahlt"
Hagen Lesch im Handelsblatt

"Bahn hat teuer bezahlt" Arrow

Hagen Lesch, Tarifexperte im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, bezeichnet im Interview mit dem Handelsblatt den Abschluss der Bahn mit der Lokführergewerkschaft GDL als clever – und teuer. mehr