Mieten oder Kaufen
Michael Voigtländer in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

"Selbstnutzer leben günstiger als Mieter" Arrow

IW-Ökonom Michael Voigtländer spricht im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung über den Kauf von Eigentumswohnungen, öffentliche Förderung und Erwerbsnebenkosten. mehr

Tarifrunde
Tarifrunde

Lock Spiel mit dem Feuer Arrow

Die IG Metall will mit einer Lohnforderung von 4,5 bis 5 Prozent für zwölf Monate in die Tarifrunde gehen. Damit gefährdet die Gewerkschaft nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch den Fortbestand des Flächentarifvertrags. mehr

Ab sofort Themen abonnieren
In eigener Sache

Ab sofort Themen abonnieren Arrow

Pressemitteilungen und IW-Nachrichten: Damit informierte Sie das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) bislang per E-Mail. Jetzt bieten wir Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, Informationen zu einzelnen Themengebieten zu abonnieren. mehr

Transpazifisches Handelsabkommen

TPP kommt vor TTIPArrow

Transpazifisches Handelsabkommen

Am Donnerstag werden zwölf Länder rund um den Pazifik das Handelsbündnis TPP unterzeichnen und so die größte Freihandelszone der Welt schaffen. Für Europa ist das keine gute Nachricht: Das Abkommen bedeutet einen Wettbewerbsverlust für europäische Exportunternehmen. TTIP könnte das wieder ändern.mehr

Michael Hüther in der Allgemeinen Zeitung Mainz Historische Chance oder Gefährdung der Demokratie?
Transpazifisches Handelsabkommen
Transpazifisches Handelsabkommen

TPP kommt vor TTIP Arrow

Am Donnerstag werden zwölf Länder rund um den Pazifik das Handelsbündnis TPP unterzeichnen und so die größte Freihandelszone der Welt schaffen. Für Europa ist das keine gute Nachricht: Das Abkommen bedeutet einen Wettbewerbsverlust für europäische Exportunternehmen. TTIP könnte das wieder ändern. mehr

Werkverträge
Werkverträge

Regulierungswut hilft keinem Arrow

Aus Sicht der Gewerkschaften nutzen Unternehmen Werkverträge vor allem, um Löhne zu drücken und arbeitsrechtliche Bestimmungen zu umgehen. Tatsächlich sind Werkverträge aber ein unverzichtbarer Bestandteil der Arbeitsteilung. Eine stärkere Regulierung könnte sich fatal auswirken. mehr

Wirtschaftswachstum
Wirtschaftswachstum

Deutsche Firmen sind pessimistisch Arrow

Weltweit schwächelt die Wirtschaft, nur Deutschland trotzt dem Trend bislang. Wird sich das ändern? Fast zwei Drittel der vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) befragten Firmen befürchten genau das. Die Gründe dafür liegen aber weniger in der globalen Entwicklung, sondern sind größtenteils von der Politik hausgemacht. mehr

Industriemetallpreis-Index
Hubertus Bardt in der Börsen-Zeitung

Entspannte Zeiten für Metallverarbeiter Arrow

Zu Jahresbeginn zeigten sich die internationalen Metallmärkte in ähnlich schwacher Verfassung wie schon in den Vormonaten, schreibt IW-Ressourcenökonom Hubertus Bardt in der Börsen-Zeitung. Der Industriemetallpreis-Index (IMP-Index) des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) ist im Januar im Vergleich zum Dezember um 2,0 Punkte oder 0,8 Prozent auf 260,4 Zähler gefallen. mehr