Globalization seems to be under fire all over the world. To succeed in an adverse global environment, companies need to tap their full potential and uncover opportunities in increasingly digitized global markets. While digital trade and the use of digital platforms are growing, traditional companies can also benefit by transforming their global strategies for production, delivery and product services.

The presentations will analyse the status quo of digitization in a global context, illustrate the opportunities of digital transformation, and discuss the challenges of their implementation. A special focus will be on the transformation of labor and skill management to take advantage of Industry 4.0 opportunities while expanding businesses globally.

Programme

Symposium: Digital Transformation and Globalization in Germany and Japan

IconDownload | PDF

Presentations

Vera Demary, Institut der deutschen Wirtschaft Köln: Digital Readiness for Global Opportunities

IconDownload | PDF

Oliver Stettes, Institut der deutschen Wirtschaft Köln: Digital challenges for employment and skill

IconDownload | PDF

Kei Hara, Mitsubishi Electric Europe: The Art of Manufacturing

IconDownload | PDF

Tadashi Kanai, Evonik Industries: Three segments with differentiated management

IconDownload | PDF

Sven Holsten, Phoenix Contact GmbH & Co.KG: Smart manufacturing and the challenge of international value networks

IconDownload | PDF

Martin Schulz, Fujitsu Research Institute: Reviving Ageing Skills and Markets through Digitalization

IconDownload | PDF

Ansprechpartner

Immobilienkredite
Pressemitteilung, 16. November 2017

Barbara Engels / Michael Voigtländer Immobilienkredite: Konkurrenz aus dem InternetArrow

FinTechs und Online-Plattformen drängen immer stärker auf den Kreditmarkt. Ein Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt: Banken müssen flexibler werden, um den Trend nicht zu verpassen. Denn die neuen Wettbewerber und Technologien bieten vor allem Kunden viele Vorteile. mehr

15. November 2017

Alexander Weber Die Medien-Hits der KidsArrow

Schon Kinder hängen heute nur noch noch am Smartphone? Von wegen! Es mag auch etwas mit der elterlichen Fürsorge zu tun haben, aber: Am beliebtesten bei den 4- bis 13-Jährigen sind ganz traditionelle Medien. mehr auf iwd.de

Gutachten
Gutachten, 14. November 2017

Barbara Engels / Michael Voigtländer Digitalisierung und ImmobilienfinanzierungArrow

Die digitale Transformation verändert nahezu alle Bereiche des Lebens und des Wirtschaftens und hat ebenfalls Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft. Die vorliegende Studie untersucht die derzeitige und zu erwartende Rolle der Digitalisierung für die Immobilienfinanzierung in Deutschland auf der Basis von Expertengesprächen mit Repräsentanten von Banken und FinTech-Unternehmen sowie externen Beratern. mehr