Die Preisträger im Kreise der Jury. Foto: Kerstin Müller
Die Preisträger im Kreise der Jury. Foto: Kerstin Müller

Der Konflikt zwischen Gewinn und Gewissen sorgt immer wieder für Skandale in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Das Fehlverhalten Einzelner ruiniert das mühsam aufgebaute Vertrauen und die Reputation von Institutionen wie Unternehmen. Der Staat reagiert auf das Fehlverhalten mit strengerer Regulierung und härteren Strafen. Die betroffenen Organisationen verschärfen die Compliance-Regeln und -Kontrollen. Die Öffentlichkeit ist empört und appelliert an die Moral der Eliten. Doch das Problem bleibt – und beschäftigt nicht nur immer mehr Juristen, sondern auch zahlreiche Forscher und Wissenschaftler.

Innovative Lösungen jenseits von einem Mehr an Verboten und Vorschriften sind gefragt. Deshalb zeichnet das IW Köln bereits zum 12. Mal herausragende Arbeiten aus, die im Bereich der Wirtschafts- und Unternehmensethik Impulse zur nachhaltigen Gewinnerzielung liefern. Zuvor wird im Festvortrag Kardinal Reinhard Marx aus Sicht der Katholischen Soziallehre über Gesinnungs- und Verantwortungsethik sprechen. Im Fachvortrag wird der Co-Vorsitzende des Vorstands der Deutschen Bank AG, Jürgen Fitschen, von seinen Erfahrungen zum Kulturwandel in der Finanzbranche berichten.

Kardinal Reinhard Marx hielt den Festvortrag. Er sprach über Gesinnungs- und Verantwortungsethik. Foto: Kerstin Müller
Kardinal Reinhard Marx hielt den Festvortrag. Er sprach über Gesinnungs- und Verantwortungsethik. Foto: Kerstin Müller
Jürgen Fitschen berichtet von seinen Erfahrungen zum Kulturwandel in der Finanzbranche. Foto: Kerstin Müller
Jürgen Fitschen berichtet von seinen Erfahrungen zum Kulturwandel in der Finanzbranche. Foto: Kerstin Müller

Programm

Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik 2016: Integer Wirtschaften - Werteorientierung in Kirche und Finanzwirtschaft

IconDownload | PDF

Lebenläufe der Preisträger

Giuseppe Franco: Träger des Max-Weber-Preises für Wirtschaftsethik 2016

IconDownload | PDF

Janaina Drummond Nauck: Trägerin des Bachelor-Studienpreises 2016

IconDownload | PDF

Jan Winkin: Träger des Master-Förderpreises 2016

IconDownload | PDF

Max-Weber-Preis

Zu den Dokumentationen aller Veranstaltungen

Ansprechpartner

EZB: Geldpolitik braucht klare Grenzen
IW-Nachricht, 15. August 2017

Markus Demary EZB: Geldpolitik braucht klare GrenzenArrow

Zu Recht hat das Bundesverfassungsgericht heute Zweifel an der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank geäußert und den Europäischen Gerichtshof erneut um Prüfung gebeten. Diesmal geht es um das Public Sector Purchase Program (PSPP), in dessen Rahmen die EZB bereits Anleihen im Wert von 1,6 Billionen Euro erworben hat. Die Grenzen der Wertpapierkäufe müssen dringend konkretisiert werden. mehr

IW-Kurzbericht, 4. August 2017

Markus Demary Investing in the Stock Market: The Long-Term View MattersArrow

After the internet bubble collapsed in 2000, German households have reduced their investments in the stock market. Losses at that time were not so much caused by market volatility, but the consequence of short-term speculation. However, putting savings into the stock market can be very profitable for households, when the investment horizon is sufficiently long. mehr