Gesundheitswirtschaft Image
Magnetresonanztomografen sind eines von vielen Hightech-Produkten der Gesundheitswirtschaft. Foto: JohnnyGreig/iStock

Die industrielle Gesundheitswirtschaft zählt zu den wachstumsstarken Branchen der deutschen Wirtschaft und schafft hochqualifizierte Arbeitsplätze und Wertschöpfung am Standort Deutschland. Die Arzneimittel und medizintechnische Produkte „made in Germany“ sind auch weltweit gefragt. Rund zwei Drittel ihres Umsatzes erzielt die deutsche Pharma- und Medizintechnikbranche im Ausland – im Durchschnitt des Verarbeitenden Gewerbes liegt die Exportquote nur bei knapp der Hälfte.

In den vergangenen Jahren legte die industrielle Gesundheitswirtschaft ein besonderes Augenmerk auf schnell wachsende Schwellenländer wie China, Indien und Brasilien. Hier erhoffen sich die Unternehmen starke Umsatzzuwächse, denn auf den europäischen Märkten werden die Absatzchancen kleiner, weil vielerorts im Gesundheitssystem gespart wird. Doch ungeachtet der aktuellen wirtschaftlichen und politischen Risiken sind die Aussichten der deutschen Gesundheitswirtschaft gut – dies liegt einerseits am zunehmenden Wohlstand in den Schwellen- und Entwicklungsländern und andererseits an der steigenden Lebenserwartung in den Industriestaaten.

Ansprechpartner

Pflege
IW-Nachricht, 21. September 2017

Jochen Pimpertz Pflege: Über Löhne entscheidet nicht die PolitikArrow

Die SPD will 30 Prozent höhere Löhne in der Pflege – damit soll ein Pflegenotstand verhindert werden. Doch über die Gehälter bestimmt nicht die Politik. Was am Ende wirklich bezahlt werden kann, entscheiden letztlich die Beitragszahler. mehr

Robuste Entwicklung trotz steigender Unsicherheit
IW-Kurzbericht, 20. September 2017

Jasmina Kirchhoff Industrielle Gesundheitswirtschaft: Robuste Entwicklung trotz steigender UnsicherheitArrow

Hohe wirtschaftliche und geopolitische Unsicherheiten prägten das vergangene Jahr 2016. Die anhaltende globale Investitionszurückhaltung schwächte die Exportchancen deutscher Produkte auf dem Weltmarkt. Der Absatz deutscher industrieller Gesundheitsgüter blieb von dieser globalen Entwicklung zwar nicht verschont, zeigte sich aber robuster als die Warenausfuhren insgesamt.​ mehr

26. Mai 2017

Klaus-Heiner Röhl Medizintechnik: Hightech für die GesundheitArrow

Qualitativ hochwertige und weltweit nachgefragte Produkte sorgen dafür, dass Umsatz und Beschäftigung in der Medizintechnik-Branche seit Jahren wachsen. Auch die Aussichten für diesen Zweig der deutschen Metall- und Elektro-Industrie sind gut – dank der steigenden Lebenserwartung in den Industriestaaten und des zunehmenden Wohlstands in den Schwellen- und Entwicklungsländern. mehr auf iwd.de