Zuwanderung Image
Von gut ausgebildeten Zuwanderern profitieren auch die Einheimischen. Foto: Michael Luhrenberg/iStock

Von gut ausgebildeten Zuwanderern profitieren auch die Einheimischen. Ein ausländischer Ingenieur etwa, der eine neue Maschine entwickelt, schafft Arbeit für diejenigen, die diese Maschine bauen, vermarkten, transportieren und warten. Doch die Politik stellt ausländischen Spezialisten häufig Hürden in den Weg, statt ihnen goldene Brücken zu bauen. Mit einem modernen Zuwanderungsrecht, das vor allem die Qualifikation honoriert, könnten mehr kluge Köpfe gewonnen werden. Zudem sollten die Qualifikationen der Zuwanderer leichter anerkannt werden, damit ihre im Heimatland erworbenen Abschlüsse nicht entwertet werden.

Ansprechpartner

Bautätigkeit
IW-Nachricht, 23. Mai 2017

Michael Voigtländer Immer noch zu wenige Wohnungen Arrow

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind im vergangenen Jahr bundesweit knapp 278.000 Wohnungen fertiggestellt worden. Das ist ein Plus von mehr als 12 Prozent und wirkt auf den ersten Blick erfreulich. Allerdings werden viel mehr Wohnungen benötigt. mehr

10. Mai 2017

Christina Anger MINT macht’sArrow

Wer naturwissenschaftlich oder technisch ausgebildet ist, hat in Deutschland wesentlich bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt als Menschen mit anderen Qualifikationen. Das gilt auch für Zuwanderer. mehr auf iwd.de

IW-Kurzbericht, 5. Mai 2017

Wido Geis Qualifizierung ist der Schlüssel zur erfolgreichen IntegrationArrow

Ein großer Teil der in den Jahren 2015 und 2016 nach Deutschland gekommen Flüchtlinge ist inzwischen am deutschen Arbeitsmarkt angekommen. Jetzt stellt sich die Herausforderung, diese Personen zu integrieren. Dabei spielt die Qualifizierung eine zentrale Rolle. mehr