1. Home
  2. Studien
  3. Klimaschutz und Anpassung an die Klimafolgen
klimazwei-Forschungsergebnisse Umwelt-Service 7. Februar 2010 Klimaschutz und Anpassung an die Klimafolgen

Mit dem Klimawandel ist eine doppelte Herausforderung verbunden: das Ausmaß des Klimawandels zu begrenzen sowie bestmöglich mit seinen Folgen umzugehen.

PDF herunterladen
Klimaschutz und Anpassung an die Klimafolgen
klimazwei-Forschungsergebnisse Umwelt-Service 7. Februar 2010

Klimaschutz und Anpassung an die Klimafolgen

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mit dem Klimawandel ist eine doppelte Herausforderung verbunden: das Ausmaß des Klimawandels zu begrenzen sowie bestmöglich mit seinen Folgen umzugehen.

Beide Aufgaben lösten exemplarisch rund 40 anwendungsorientierte Forschungsprojekte unter dem Dach von „klimazwei – Forschung für den Klimaschutz und Schutz vor Klimawirkungen“ dank der Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Das im Dezember erschienene Buch „Klimaschutz und Anpassung an die Klimafolgen“ zeigt nun auf 310 Seiten, wie in verschiedenen Sektoren die Freisetzung von Treibhausgasen gemindert werden und auf welche Weise man sich auf Klimaveränderungen vorbereiten kann.

Der erste Teil des Buches ist dem Klimaschutz gewidmet: Die Einsparung von Energie verbessert die Treibhausgasbilanz, beispielhaft gezeigt bei der Chlorherstellung, beim Bandgießen, bei verbesserten Logistikprozessen oder einer optimierten Bedachung von Gewächshäusern. Emissionsreduzierungen versprechen auch die Verhinderung des Entweichens von Kohlendioxid und Methan aus Deponien und Mooren, die Verwendung regenerativer Energien oder der Einsatz von Kompositzementen. Spezifische informatorische Instrumente erleichtern die Auswahl von klimaschützenden Strategien und Maßnahmen, ebenso Kommunikations- und Beratungsleistungen.

Im zweiten Teil wird die Anpassung an den Klimawandel behandelt: Kurzfristprognosen von Unwettern können Schäden an Gebäuden und Gegenständen verringern. Die Stadtentwicklung sollte das vorübergehende Aufkommen größerer Wassermengen berücksichtigen. Durch die Stadtplanung sollten auch Gesundheitsbelastungen bei Hitzewellen eingedämmt werden. Auf mehr Sommertouristen stellen sich Reisegebiete an der Küste und in den Mittelgebirgen ein, während die Bedingungen für den inländischen Skitourismus schwieriger werden. Züchtungen und Entscheidungsunterstützungssysteme wurden im Bereich der Land- und Forstwirtschaft vorangetrieben. Erprobt wurden zudem regionale Ansätze für eine bessere Anpassung an Klimafolgen. Schließlich muss sich auch das finanzwirtschaftliche Risikomanagement auf andere klimatische Bedingungen einstellen.

Mahammad Mahammadzadeh / Hendrik Biebeler / Hubertus BardtKlimaschutz und Anpassung an die Klimafolgen.Strategien, Maßnahmen und AnwendungsbeispieleKöln 2009, 310 Seiten, 58 Euro, ISBN 978-3-602-14847-9

PDF herunterladen
Klimaschutz und Anpassung an die Klimafolgen
klimazwei-Forschungsergebnisse Umwelt-Service 7. Februar 2010

Klimaschutz und Anpassung an die Klimafolgen

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Bedauern überwiegt
Umweltgesetzbuch Umwelt-Service 10. Mai 2009

Bedauern überwiegt

Das Anfang Februar 2009 gescheiterte Projekt eines Umweltgesetzbuchs sollte das zersplitterte Umweltrecht in Deutschland in einem Gesetz zusammenführen. Es sollte die Unterschiede in den Genehmigungsverfahren der Länder einebnen und das deutsche Umweltrecht ...

IW

Artikel lesen
Klimawandel Umwelt-Service 9. Mai 2010

Betroffenheit der Wirtschaft

Klimaveränderungen haben direkte und indirekte Folgen, die auf Unternehmensebene in unterschiedlicher Art und Weise wirksam werden. Die Analyse der Betroffenheitssituation erfordert die Berücksichtigung mehrerer Einflussfaktoren.

IW

Inhaltselement mit der ID 8880