1. Home
  2. Studien
  3. Pharmaindustrie: Medizinische Forschung auf höchstem Niveau
Anastasia Diel / Jasmina Kirchhoff Gutachten 6. Januar 2020 Pharmaindustrie: Medizinische Forschung auf höchstem Niveau

Die Unternehmen der Pharmaindustrie tragen mit ihren Forschungsleistungen überdurchschnittlich zum Erfolg regionaler Wirtschaftsstandorte bei – dies gilt vor allem für ihre traditionsreichen Standorte in Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

PDF herunterladen
Medizinische Forschung auf höchstem Niveau
Anastasia Diel / Jasmina Kirchhoff Gutachten 6. Januar 2020

Pharmaindustrie: Medizinische Forschung auf höchstem Niveau

Musterpräsentationen

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Die Unternehmen der Pharmaindustrie tragen mit ihren Forschungsleistungen überdurchschnittlich zum Erfolg regionaler Wirtschaftsstandorte bei – dies gilt vor allem für ihre traditionsreichen Standorte in Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Die medizinische Forschung wird an den verschiedenen Standorten nicht nur von der Pharmaindustrie getragen. Vielmehr sind die forschenden Pharmaunternehmen in ein Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eingebunden. So ist es die Zusammenarbeit der verschiedenen wissenschaftlichen und industriellen Akteure, welche eine erfolgreiche Umsetzung von Forschungserkenntnissen in innovative Produkte und Dienstleistungen gewährleistet. Hierbei kann die Politik vor Ort helfen, indem sie geeignete Rahmenbedingungen schafft, um den benötigten Wissens- und Technologietransfer im Bereich Gesundheit und Life Sciences voranzutreiben.

Die Forschungsstelle „Pharmastandort Deutschland“ hat für die regionalen Pharmastandorte Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz Musterpräsentationen erstellt, die zahlreiche, aktuelle Informationen zur Struktur der medizinischen Forschung an den jeweiligen Standorten bereithalten und zeigen, welche Stärken an den einzelnen Standorten bereits genutzt werden und welche Potenziale in Zukunft zu heben sind.

PDF herunterladen
Medizinische Forschung auf höchstem Niveau
Anastasia Diel / Jasmina Kirchhoff Gutachten 6. Januar 2020

Medizinische Forschung und Entwicklung in Baden-Württemberg

Musterpräsentationen

PDF herunterladen

PDF herunterladen
Anastasia Diel / Jasmina Kirchhoff Gutachten 6. Januar 2020

Medizinische Forschung und Entwicklung in Berlin

Musterpräsentationen

PDF herunterladen

PDF herunterladen
Anastasia Diel / Jasmina Kirchhoff Gutachten 6. Januar 2020

Medizinische Forschung und Entwicklung in Hessen

Musterpräsentationen

PDF herunterladen

PDF herunterladen
Anastasia Diel / Jasmina Kirchhoff Gutachten 6. Januar 2020

Medizinische Forschung und Entwicklung in Nordrhein-Westfalen

Musterpräsentationen

PDF herunterladen

PDF herunterladen
Anastasia Diel / Jasmina Kirchhoff Gutachten 6. Januar 2020

Medizinische Forschung und Entwicklung in Rheinland-Pfalz

Musterpräsentationen

PDF herunterladen

Teilen Sie diesen Artikel:

oder kopieren Sie den folgenden Link:

Der Link wurde zu Ihrer Zwischenablage hinzugefügt!

Mehr zum Thema

Artikel lesen
40 Regionen besonders abhängig vom Verbrenner
Hanno Kempermann / Johannes Ewald / Manuel Fritsch / Oliver Koppel / Benita Zink Pressemitteilung 13. Oktober 2021

Autobranche: 40 Regionen besonders abhängig vom Verbrenner

Die deutsche Automobilbranche steht vor großen Herausforderungen. 40 von 401 Kreisen und kreisfreien Städten müssen sich schnell wandeln, um ihre Prägung vom traditionellen Verbrennungsmotor zu überwinden. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen ...

IW

Artikel lesen
Jasmina Kirchhoff IW-Policy Paper Nr. 22 24. September 2021

Mehr Arzneimittel „made in Germany“ über internationale Vernetzung

Die Corona-Pandemie hat die deutsche Pharmaindustrie mehr denn je in den Fokus politischer und gesellschaftlicher Diskussionen gestellt. In einer nie dagewesenen Geschwindigkeit haben pharmazeutische Unternehmen mittlerweile vier in Europa zugelassene ...

IW

Mehr zum Thema

Inhaltselement mit der ID 8880