Recently, some influential empirical studies found evidence in favour of a negative relationship between income inequality and economic growth, implying the conclusion that inequality reducing policies will foster economic growth. The studies have in common that they all rely on the System GMM dynamic panel estimator. We argue that this estimator is most likely to suffer from a severe weak instrument problem in the inequality-growth setting because lagged differences of inequality have practically no explanatory power for current inequality levels. Thus, it is biased in the direction of OLS and fails to control for country heterogeneity. Using traditional Fixed Effects models or Difference GMM estimators yields positive coefficients on the inequality variable. Furthermore, we find evidence for a nonlinear relationship between inequality and growth when considering a sample of developed and developing economies. Thus, the effect of net income inequality on growth seems to be negative only for less-developed countries and for countries with high levels of inequality, and non-significant or rather positive otherwise.

IW-Report

Galina Kolev / Judith Niehues: The Inequality-Growth Relationship – An Empirical Reassessment

IconDownload | PDF

Ansprechpartner

Deutschlands Mittelschicht ist stabil – gehören Sie dazu?
Gastbeitrag, 15. März 2017

Michael Hüther auf welt.de Deutschlands Mittelschicht ist stabil – gehören Sie dazu?Arrow

Der deutschen Mittelschicht ergeht es angeblich schlecht: schrumpfen soll sie, erodieren oder gar zerbrechen. Doch ein nüchterner Blick auf die Zahlen des Instituts der deutschen Wirtschaft zeigt ein anderes Bild. Ein Gastbeitrag IW-Direktor Michael Hüther auf welt.de. mehr

IW-Trends, 6. März 2017

Christina Anger / Wido Geis Bildungsstand, Bildungsmobilität und EinkommenArrow

Ein hohes Bildungsniveau ist die beste Voraussetzung für ein hohes Einkommen. Die aktuellen Entwicklungen im Bildungssystem weisen darauf hin, dass immer mehr junge Menschen einen Hochschulabschluss erwerben. Allerdings wirkt sich das aktuelle Wanderungsgeschehen auf die Qualifikationsstruktur der Bevölkerung aus. mehr

Gastbeitrag, 3. März 2017

Michael Hüther in Deutsche Handwerks Zeitung Die Mittelschicht ist stabilArrow

Die Mittelschicht dominiert die deutsche Gesellschaft – das steht eigentlich außer Frage. Und doch wird sie immer wieder kleingeredet. Sorgen vor sozialem Abstieg und Armut machen die Runde. Politiker versuchen, aus diesen Ängsten Kapital zu schlagen. Doch ein Blick auf die Zahlen zeigt ein anderes Bild: Deutschland ist und bleibt ein Land der Mitte. Das beweisen die Statistiken. mehr