A study for the European Industrial Relations Observatory (EIRO) provides initial insights into the effects of the global and financial crisis on SMEs in Germany. Export-oriented industries and manufacturing were greatly affected by the crisis. However, the comparatively high employment levels have been maintained by adopting short-time working schemes and other measures. Whilst the government and social partners have set up initiatives and taken action to help SMEs at the regional or national level, constructive solutions have also been presented by collective bargaining partners.

Studie

Sandra Vogel: SMEs in the crisis: Employment, Industrial Relations and local partnership – The case of Germany
IconDownload | PDF

Ansprechpartner

Themen

Gastbeitrag, 19. Juni 2017

Klaus-Heiner Röhl auf Focus Online Motor der Wirtschaft: Die EU muss mehr für den Mittelstand tun Arrow

Der Mittelstand ist nicht nur das Rückgrat der deutschen, sondern auch der europäischen Wirtschaft. Doch bisher tut die EU zu wenig, um die kleinen und mittleren Unternehmen zu fördern. Was sich ändern muss. Ein Gastbeitrag von Klaus-Heiner Röhl, Senior Economist im Institut der deutschen Wirtschaft Köln. mehr

IW-Analyse, 14. Juni 2017

Klaus-Heiner Röhl Europäische MittelstandspolitikArrow

Die wirtschaftsrelevante Politik der Europäischen Union beeinflusst in vielfältiger Weise die fast 23 Millionen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie den größeren Mittelstand in den 28 Mitgliedsländern. Jedoch existiert eine eigenständige EU-Mittelstandspolitik bislang nur bruchstückhaft. mehr